Nachtrodeln | Rodelvergnügen von der Oberen Firstalm

Genügend Schnee zum Schlittenfahren findet man in diesem Jahr nicht überall. An der Oberen Firstalm ist die Rodelbahn schon seit Weihnachten geöffnet.

 

 

Ehrlich, ich habe bei Aktivitäten in der Natur bei Dunkelheit eigentlich kein gutes Gefühl. In zahlreichen Workshops habe ich gelernt, wie stark die Wildtiere durch Tourenskigeher und Schneeschuhwanderer, besonders im Winter und bei Dunkelheit, belastet werden. Ich habe mich als Partner des Naturtourismus „verpflichtet“, solche Touren zu unterlassen. Bleibst du aber auf den üblich begangenen Wegen, ist die Belastung vergleichsweise gering. Einer Nachtrodel-Tour auf die Obere Firstalm steht als nichts entgegen, wenn du auch tatsächlich auf dem Weg bleibst. Die Rodelbahn ist ohnehin bis 22:30 Uhr beleuchtet.

Ausrüstung: Warme Kleidung (Skihose oder Regenhose gegen die Nässe), Schuhe mit Profil („Grödel“ helfen, wenn es glatt ist), Handschuhe und Stirnlampe. Ein Helm ist ein guter Schutz und hält schön warm. Schlitten kannst du für 5 Euro in der Oberen Firstalm ausleihen. Dein Vorteil: Du musst deinen Schlitten die 2,5 km nicht raufziehen. Das ist eine große Erleichterung.

Die Wanderung zur Oberen Firstalm vom Spitzingsattel (Parkplatz am Sattel 5 Euro) dauert etwa 40 Minuten. Ich habe deutlich länger gebraucht. Also nicht zu knapp losgehen, wenn du noch etwas essen möchtest (warme Küche gibt es bis 21:00 Uhr). Beim Raufgehen immer auf herunterkommende Rodler achten und nicht mitten auf dem Weg stehen bleiben. Wenn du eine Stirnlampe trägst, wirst du leichter gesehen. Es geht stetig bergauf, da 240 Höhenmeter zu überwinden sind.

Wenn du an der Oberen Firstalm angekommen bist, kannst du dich auf echte Hüttenschmankerl freuen. Nach der vielen frischen Luft schmecken die Kasspatzen noch besser.

www.firstalm.de

Frisch gestärkt geht es dann mit dem Schlitten runter. Auf die Plätze, fertig, los! Das Rodelvergnügen kann beginnen. Trotzdem solltest du vorsichtig fahren und immer bremsbereit sein. Achte auf die installierte Ampelanlage und auf Versorgungsfahrzeuge, die sich immer wieder mal auf der Strecke befinden, etwa, um die Leihschlitten wieder raufzuholen. Fahr nicht zu nah auf und geh zur Seite, wenn du stürzt. Am Ende des Weges, vor der Straße, befindet sich eine Schranke. Achte darauf, dass du rechtzeitig bremst.

Rodeln ist ein Riesenspaß für die ganze Familie! Die Abfahrt hat keine Steilstücke oder gefährliche Kurven, ist also auch für Kinder geeignet.

 

 

http://www.mondscheinrodeln.de/

 

 

Judith Weber Judith Weber

Redakteurin/freie Mitarbeiterin bei “Das Gelbe Blatt Miesbach”, Webdesign und Fotografie – Freude an neuen Blickwinkeln mithilfe eines Quadrokopters. Reiselustig und heimatverliebt. Lieblingsplatzerl: Insel Wörth im Schliersee

 

 

 

Meine Suche nach warmen Getränken und Co. rund um den Schliersee

Die Tage machte ich mich mal auf die Suche nach all den leckeren Getränken, die man so rund um den See bekommt. Zuerst dachte ich, es seien in der kalten Jahreszeit hauptsächlich die warmen, aber ich wurde schnell davon überzeugt, dass das nicht so ist.

 

 

Meine Suche begann im Café Milchhäusl direkt am See beim Kurpark. Dort wurde mir gesagt, dass natürlich Kaffeespezialitäten oder auch warme Schokolade sehr gefragt sind. Wenn man über die Karte des Café Milchhäusl schaut, entdeckt man darüber hinaus noch viele andere Leckereien, die zum Verweilen einladen.

 

Kurz darauf gings weiter ins Café-Restaurant Charivari im Kurpark – für mich das Café mit dem tollsten Ausblick und einem wunderbaren Ambiente am See, herrlich zum Verweilen und Genießen.  Und auch hier werden laut Aussage der Leiterin Frau Martina Hornig sowohl die köstlichen Kaffeespezialitäten als auch die selbstgebackenen Kuchen, zum Besipiel der Zwetschgenstreusel und der Mandarinenkäse sehr gerne verköstigt. Ein Klassiker ist aber auch der Lumumba Baileys. Natürlich bietet die Karte auch noch weitere interessante Leckereien.

 

Mein nächsten Ziel war das Restaurant Seyfrieds im Herzen Schliersees.

Das schöne sehr geschmackvoll eingerichtete Restaurant, wie auch Pâtisserie wird betrieben von Jannett und Florian Seyfried. Auch hier wurde mir gesagt, dass die Klassiker nach wie vor bei Kaffee, Tee, Cappuccino heißer Schokolade liegen. Ein Muss ist aber auch ein Blick in die Speisekarte – man merkt sofort, dass hier viele Köstlichkeiten darauf warten, probiert zu werden.

 

Weiter machte ich mich auf den Weg Richtung Cafe Wildschütz Jennerwein in der Nähe des Bahnhofs.

Hier sind die Favoriten ebenfalls klar. Und zu der gigantischen Auswahl an Kuchen und Torten schmeckt einfach ein leckerer Cappuccino, aber auch Tee, Kaffee oder heiße Schokolade.

Auf der Kartefinden sich ferner kleine Snacks und schmackhafte Frühstücksideen. Für Schleckermäuler wie mich ist dies also auf jeden Fall eine Option.

 

Mein Weg führte weiter ins Cafe Mesner – ein wunderbares Café mit Leckereien, soweit das Auge reicht. Florian Guggenbichler und sein Team erzählten mir, dass auch die Klassiker bei den Kaffees liegen. Allerdings werden hier auch gerne heiße Schokolade mit Baileys sowie Irish Coffee und Cafe con Williams getrunken, was sich für mich köstlich anhört.

Ein Blick in die Karte lohnt sich.

 

Mein Weg führte mich dann zu Claudi Huber ins La Stazione in Neuhaus –  ein wunderbarer Ort zum Genießen und Staunen. Jedes Mal, wenn ich dort bin, entdecke ich ein neues faszinierendes Detail. Im Gespräch mit Claudi stellte sich heraus, dass hier wird nicht nur Kaffee genossen wird. Hier gibt es auch Glüh-Gin, heißen Aperol, Jagatee und heißen Hugo. Den Hunger zwischendurch stillen wechselnde leckere italienische Snacks und auch Nudelgerichte.

Für mich ein absolutes Muss am See.

 

Mein letztes Ziel war die Rixner Alm, eine kleine, nette bewirtschaftete Alm mit tollem Blick über die hintere Seite des Sees.

Dort wurde mir gesagt, dass nach wie vor Tee, Kaffee, heiße Schokolade und weißer Glühwein gerne getrunken werden. Darüber hinaus gibt es selbstgebackene Kuchen und auch kleine Brotzeiten.

Draußen auf der Terrasse merkte ich allerdings schnell, dass in der kalten Jahreszeit auch ein Weißbier sehr gut schmeckt. Der tolle Blick über den See tut sein Übriges.

 

Ich hoffe, euch hat mein kleiner Spaziergang um den See gefallen, Sicher findet ihr bei eurem nächsten Aufenthalt am herrlichen Schliersee das eine oder andere Plätzchen zum Verweilen und Genießen.

 

 

Zum Abschluss muss ich Folgendes sagen: Rund um den Schliersee ist es eigentlich egal, was man trinkt. Hauptsache, es schmeckt, und man genießt den See.

 

Ich freu mich auf ein nächstes Mal mit euch.

 

 

Sabine Hartmann Sabine Hartmann

Geboren in Ingolstadt als echte Schanzerin. Zweitheimat Schliersee. Naturmensch mit Leidenschaft zur Fotografie

 

 

 

Dein perfekter Valentinstag in Schliersee

Du möchtest deinem Schatz einen besonderen Tag schenken? Komm doch am Valentinstag zu uns nach Schliersee. Ich habe für dich aus unendlich vielen Möglichkeit eine Auswahl ausgesucht:

 

 

#1 Winterwandern oder Pferdeschlittenfahren am Spitzingsee

Wenn deine Liebste Schnee und Winter mag, ist ein Ausflug zu uns an den Spitzingsee eine optimale Wahl. Während die Schneelage im Tal eher dürftig ist, wird dich der Spitzingsee mit seiner herrlich verschneiten Winterlandschaft empfangen und sofort verzaubern.

Hinweis: Auf jeden Fall an die richtige Ausrüstung denken. Die Umrundung des Spitzingsees ist ein Spaziergang, trotzdem solltet ihr gute Winterschuhe für Trittsicherheit tragen, und je nach Schneelage können auch „Grödel“ eine gute Wahl sein.

Der Wanderweg um den See ist drei Kilometer lang und in etwa einer Stunde zu schaffen. Wer viele Fotopausen einlegt, muss natürlich mehr Zeit einplanen. Wenn ihr keine Lust auf Winterwandern habt, könnte ihr auch eine romantische Pferdeschlittenfahrt unternehmen und eingewickelt in warme Wolldecken die Landschaft von der Kutsche aus bewundern. Unbedingt vorher abklären, wann der Spitzingkutscher fährt und ob noch Platz für euch ist.

Abfahrt am See nahe der Spitzing Alm http://spitzingkutscher.de/

 

#2 Kaiserschmarrn zu zweit in der Spitzing Alm

Nach ein paar Stunden an der frischen Luft ist empfehle ich, eine Pause in der gemütlichen Spitzing Alm einzulegen. Es ist liebevoll eingerichtet, und ihr werdet euch dort gleich wohlfühlen. Mit einem Kaiserschmarrn zu zweit in der urigen und doch alpenländisch modernen Hütte wirst du bei deiner Begleitung sicher punkten. Der Kaiserschmarrn wird in einem Ofen im Gastraum gebacken. Ihr könnt dabei zusehen, wie er aufgeht. Danach wird der Kaiserschmarrn in der Pfanne karamellisiert und mit Puderzucker bestäubt. Ein Genuss! Selbstverständlich bekommt ihr auch andere heimische Gerichte und deftige Brotzeiten.

 

 

http://www.spitzing-alm.de/

 

#3 Candle-Light-Dinner im Seyfrieds

Du suchst eine besonders romantische Atmosphäre für ein gemeinsames Abendessen in Schliersee? Im Seyfrieds im Herzen Schliersees kannst du mit deinem Schatz am Valentinstag ein Candle-Light-Dinner genießen.

Valentinstag-Menü

Aperitif Prosecco 0,1 l

Wintersalat mit gratiniertem Ziegenkäse

Gebratene Bio-Hähnchenbrust

Himbeer-Rosen-Törtchen

42,- Euro pro Person

 

Hier könnt ihr euch so richtig verwöhnen lassen. Bitte reservieren! https://www.seyfrieds-kochkunst.de/

 

 

Judith Weber Judith Weber

Redakteurin/freie Mitarbeiterin bei “Das Gelbe Blatt Miesbach”, Webdesign und Fotografie – Freude an neuen Blickwinkeln mithilfe eines Quadrokopters. Reiselustig und heimatverliebt. Lieblingsplatzerl: Insel Wörth im Schliersee

 

 

 

Waldecker Fasching in Schliersee – Ja so warns, de oidn Rittersleit

Rosenmontag, 24. Februar 2020 ab 14:00 Uhr

am Bahnhofsplatz und ab etwa 15.15 Uhr im Schlierseer Kurpark

 

Im Fasching begeben sich die Schlierseer dieses Jahr auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Schon Ende des 13. Jahrhunderts errichteten die Waldecker die Burg Hohenwaldeck, von der heute noch Mauerreste zu bestaunen sind. Für mich war es ein Riesenspaß, als Ritter verkleidet einen kurzen Film zu drehen.

 

 

Unter dem Motto „Ja so warns, de oidn Rittersleit“ treffen sich alle Ritter um 14:00 Uhr am Schlierseer Bahnhof. Hier werden keine Schlachten geschlagen, stattdessen wird mit viel Gaudi ausgelassen gefeiert. Die Narren können sich schon jetzt auf ein Fass Freibier freuen – spendiert von Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer. Die ersten 100 Maschkera werden zusätzlich mit einem Faschingskrapfen verwöhnt, und die Kapelle „Fürchterlich“ sorgt für ausgelassene Stimmung. In einem kleinen Umzug ziehen die Ritter um 15:00 Uhr vom Bahnhof in den Kurpark zum Musikpavillon, wo gemeinsam weitergefeiert wird. Für den Barbetrieb und das leibliche Wohl ist, wie auch bei der Wintersonnwendfeier und an Silvester, das eingespielte Team der Schlierseer Fußballer und der Gäste-Information Schliersee verantwortlich. Der Erlös kommt zu 100 % dem TSV Schliersee für die Fertigstellung des neuen Vereinsheims zugute. Also, liebe Schlierseer, poliert eure Schwerter und Helme, holt eure Ritterrüstung vom Speicher, füllt eure Kelche und lasst uns feiern!

Tipp: Am unsinnigen Donnerstag bekommst du in der Gäste-Information Schliersee einen Faschingskrapfen zur Einstimmung auf die närrische Zeit. Solange der Vorrat reicht.

 

 

Weitere Faschingsveranstaltungen

 

01. Februar 2020 Rock meets Fasching

Glaspalast Neuhaus

Rock meets Fasching, Andi’s Garage Band & Vuizlaud (Eintritt 6 Euro)

19:30 – 22:30 Uhr Pfarrheim St. Josef, Neuhaus

 

16. Februar 2020 14:00 – 17:00 Uhr Forum der Vitalwelt

Kinderfasching mit Clown Rudolfo

Willkommen im Märchenwald

Kaffee, Kuchen und Cocktails | Auftritt der „Crachia Gardemäuse“ mit Prinzenpaar

Eintritt Erwachsene: 2,50 Euro und Kinder 1,50 Euro

Veranstalter: Förderverein Kinder in Schliersee e.V.

 

19. Februar 2020 NNT Neuhauser Nachmittagstreff: Faschingskranzl “Narrische Zeit”

15:00 – 18:00 Uhr Pfarrheim St. Josef, Neuhaus

 

25. Februar 2020 Faschingskränzchen in geselliger Runde mit Kaffee und Kuchen (Unkostenbeitrag 3 Euro) Faschingskranzl des Katholischen Frauenbundes – Gäste sind herzlich willkommen!

14:00 – 18:00 Café Jennerwein, Schliersee

 

 

Judith Weber Judith Weber

Redakteurin/freie Mitarbeiterin bei “Das Gelbe Blatt Miesbach”, Webdesign und Fotografie – Freude an neuen Blickwinkeln mithilfe eines Quadrokopters. Reiselustig und heimatverliebt. Lieblingsplatzerl: Insel Wörth im Schliersee

 

 

 

Entschleunigung pur – mit zwei PS und Glockengeläut durch den Schnee

Eine romantische Pferdeschlittenfahrt durch die verschneite Winterlandschaft bei uns am Spitzingsee ist ein bisschen wie eine Reise durch eine Filmkulisse: verschneite Bäume, der zugefrorene See, die weiß glitzernden Berghänge, die eingeschneiten Almhütten und dazu das Schnauben und Traben der beiden Pferde und das Glockengeläut. Eine Pferdeschlittenfahrt ist ein traumhaftes Erlebnis.

 

 

Bereits 1868 wurden Kutschfahrten am Spitzingsee zum ersten Mal in der Presse erwähnt. Die Familie Rötzer kutschierte die Gäste mit ganz viel Liebe und Herzblut in vielen Generationen durch die Schlierseer Berglandschaft. Seit etwa drei Jahren hat Martin Bacher aus Fischbachau als „Spitzingkutscher“ die Zügel in der Hand. Bei ihm sind traditionell Pferde schon immer Herzensangelegenheit und auch Teil seiner Landwirtschaft. Seit 45 Jahren nimmt er an Festumzügen und Leonhardifahrten teil. Die Pferde Rapunzel und Hakira nimmt er jeden Tag vom Spitzingsee mit runter auf seinen Hof, damit sich die Pferde in ihrer gewohnten Umgebung von der Arbeit erholen können.

 

Ein kleiner Wintertraum am Spitzingsee

Martin Bacher und sein Kutscher Andreas Backhaus nehmen mich eine kurze Runde mit durch den Schnee – und das macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Die Ausblicke auf den Spitzingsee und die umliegenden Berge ist wahnsinnig schön. Du solltest vorher anrufen und fragen, ob dein Wunschtermin auch frei ist. Wenn du spontan einsteigen willst, schau einfach zum Abfahrtspunkt zwischen Spitzing Alm und Arabella Alpenhotel direkt unten am See vorbei, vielleicht ist ja in der Kutsche noch ein Platz frei für dich. Die normale Seerundfahrt dauert etwa eine Stunde. Der Spitzing-Kutscher fährt aber auch zum Blecksteinhaus – mit Einkehr natürlich, damit du auch den hervorragenden Kaiserschmarrn probieren kannst. Wenn die Schaufütterung in der Valepp vom Forstamt Schliersee stattfindet, kannst du um 15:00 Uhr an der Seepromenade abfahren und das Rotwild im Wald beobachten. Das ist ein besonderes Erlebnis, allerdings nur bei geschlossener Schneedecke, denn sonst werden die Hirsche nicht gefüttert und kommen auch nicht zur Futterstelle. Selbstverständlich kannst du die Kutsche exklusiv mieten und etwa mit deinen Freunden, Verwandten oder Kollegen eine Runde durch den Schnee genießen. Die Kutsche fährt gleichermaßen auf Rädern wie auf Kufen. Mangelnder Schnee auf den Wegen ist also kein Problem. Auch im Sommer ist der Spitzingkutscher unterwegs. Dann wird sogar eine längere Runde auf dem Bockerlbahnweg angeboten, die im Winter nicht befahrbar ist. Das möchte ich im Sommer unbedingt mal ausprobieren.

Wichtig: Unbedingt vorher telefonisch abklären, wann der Spitzingkutscher wohin fährt und ob noch Platz für dich ist.

 

 

Als Anhaltspunkt für die Preise: Die Runde um den Spitzingsee (etwa 1 Stunde) kostet derzeit 65 Euro für 1-5 Personen, jede weitere Person kostet 12 Euro

Viel Spaß!

Anfragen beim Spitzingkutscher
Martin Bacher

+49 162 916 3040

www.spitzingkutscher.de

spitzingkutscher@web.de

 

 

Judith Weber Judith Weber

Redakteurin/freie Mitarbeiterin bei “Das Gelbe Blatt Miesbach”, Webdesign und Fotografie – Freude an neuen Blickwinkeln mithilfe eines Quadrokopters. Reiselustig und heimatverliebt. Lieblingsplatzerl: Insel Wörth im Schliersee

 

 

 

Exklusives Nachtskifahren am Spitzing/Stümpfling

Event und Wohltätigkeitsveranstaltung von Smartino/funktionelles.de und der SLYRS Destillerie

 

Am kommenden Mittwoch, den 22. Januar, veranstalten Smartino und die SLYRS Destillerie wieder ihr beliebtes jährliches Nachtskifahren-Event.

 

 

Die Smartino GmbH & Co. KG hat ihren Sitz in Neuhaus und ist ein Ausrüster für Berg, Sport und Outdoor.

Slyrs ist eine Destillerie für Whisky, die ebenfalls in Neuhaus ansässig ist. Sie ist der größte Single-Malt-Hersteller Deutschlands. „Ein Tropfen flüssiges Gold vom SLYRSee.“ (https://slyrs.com/)

 

Der Event sorgt für gute Laune und hat einen hohen Spaßfaktor. Gleichzeitig dient er einem guten Zweck. Der Unkostenbeitrag in Höhe von 15 Euro pro Person geht in Form von Oakley-Brillen direkt an die Bergwacht Schliersee und wird noch am gleichen Abend um 19:00 Uhr an der Talstation der Stümpfling-Bahn feierlich übergeben.

 

In diesem Rahmen habt ihr dank unserer hiesigen Bergwachtler auch die Möglichkeit, ihr neues Einsatzfahrzeug zu besichtigen.
Weiterhin stellt das Oakley-Promotion-Fahrzeug mit einem Team aus Holland Brillen und Helme zum Testen für den Verlauf des Events zur Verfügung.

An der Gipfelstation befindet sich das SLYRS-Berglager auf 1.501 Metern. Hier reift fünf Jahre lang ein ganz besonderer Single-Malt-Whisky. Dieses Höhenlager wird während des Events geöffnet, und die Teilnehmer dürfen exklusiv die neue SLYRS Mountain Edition, welche erst am 01.05.2020 zum Verkauf freigegeben wird, probieren. Verkostet wird die noch nicht ganz fertig gereifte Edition mithilfe einer langen Pipette aus dem Fass.

Auch für das leibliche Wohl ist an diesem Abend natürlich gesorgt. Die Schirmbar „Basis Lager“ ist am Zieleinlauf mit Grillstation für euch geöffnet. Und direkt daneben schenkt die SLYRS Destillerie gute Tropfen aus.

 

Es ist bestimmt ein besonderes Erlebnis, auf den frisch präparierten Pisten bei Scheinwerferlicht die verschneiten Hänge hinunter zu kurven und zusätzlich die Angebote des Events zu genießen.

 

Wer dabei sein möchte, kann die Tickets im Onlineshop von Smartino buchen, oder sie dort im Laden sowie in der SLYRS Destillerie kaufen. Tickets erhaltet ihr nur im Vorverkauf, es gibt keine Abendkasse! Die Anzahl der Tickets ist begrenzt.

 

 

Beginn: 22. Januar 2020 ab 18:00 Uhr mit der Liftkartenausgabe
Ort: Stümpfling/Spitzingsee
Ticketpreis: 15€
Liftbetrieb von 18:30 bis 21:30 Uhr

Schirmbar: open end

 

 

Smartino GmbH & Co. KG

Wendelsteinstraße 6

83727 Schliersee-Neuhaus

Tel.: 08026/ 9221810

Internet: www.funktionelles.de/?t=166473

 

SLYRS Destillerie GmbH & Co. KG

Bayrischzeller Straße 13

83727 Schliersee-Neuhaus

Tel.: 08026/ 9222795

E-Mail: info@slyrs.de

Internet: slyrs.com

 

 

Ulrike Mc Carthy Ulrike Mc Carthy

Geborene Münchnerin und seit vielen Jahren begeisterte „Wahl-Schlierseerin“ Personaldiagnostikerin, Trainerin, Seminarleiterin, Hypno- und Gesprächstherapeutin, Hofbetreuerin im altbayerischen Dorf und vor allem Hobby-Fotografin.

 

 

 

Ein Sonntagsspaziergang

Wenn man am Sonntag nicht viel Zeit hat, aber dennoch die Natur um Schliersee genießen möchte, bietet sich der Hennerer an.

 

 

Auf dem großen Parkplatz vor der Tür findet man sicher eine Abstellmöglichkeit für das Kraftfahrzeug.

Nun kann es losgehen, wir entscheiden uns für den Weg Richtung Bodenschneid über die Krainsberger Almen. Immer am Arzgraben entlang gehen wir aufwärts.

 

 

Beeindruckend war auf dem Rückweg die große Zahl der Wanderer, die uns mit einem Schlitten entgegenkamen. Der Weg ist wohl ein Rodel-Geheimtipp in der Region.

Nach zwei Stunden waren wir zurück am Parkplatz und gingen direkt zur Hennerer-Alm, um uns für die Anstrengung zu belohnen. Bei der Auswahl an hausgemachten Kuchen fiel die Entscheidung schwer, aber die Wahl der Walnusssahne und des Aprikosenkäsestreusels, erwies sich als absolut richtig.

 

 

Hier schmeckt man das Herzblut von Angelika, die mit ihrem Mann die Alm bewirtschaftet.  Mit wie viel Herzblut die beiden das machen, sieht man auch an der Einrichtung des Hofes und des Hofladens.

 

 

Dass wir uns dann noch die Dinkelnudeln mitgenommen haben, versteht sich von selbst. Und dass die super geschmeckt haben, auch.

Der Hennerer ist sicher eine Reise wert.

 

 

Sabine Hartmann Sabine Hartmann

Geboren in Ingolstadt als echte Schanzerin. Zweitheimat Schliersee. Naturmensch mit Leidenschaft zur Fotografie

 

 

 

Brauchtum | Feiern | Sport | Kultur – in Schliersee ist immer was los!

In Schliersee kannst du zu jeder Jahreszeit viel erleben. Nicht nur die schöne Naturlandschaft mit den verschiedenen Sport- und Freizeitmöglichkeiten macht Schliersee aus. Das ganze Jahr über locken auch zahlreiche Veranstaltungen und verschönern deinen Urlaub. Ich gebe dir einen kleinen Überblick über den momentanen Stand.

 

 

JANUAR 2020

Highlight: Skijöring ist ein aufregendes Erlebnis im Schnee! Skifahrer werden von Motorrädern durch ein Schneeoval gezogen. Das ist eine Riesengaudi!

 

13. Januar 19:30 Uhr Märchen für Erwachsene mit musikalischer Begleitung – Atelier am Schliersee

18. Januar 20:00 Uhr Knedl & Kraut „Bayerische Weltreise“ – Bauerntheater Schliersee

26. Januar 10:00 Uhr Skijöring mit Motorrädern in Fischhausen

 

FEBRUAR 2020

Highlight: „Waldecker Fasching – Ja so warns, de oidn Rittersleit.“ Echter Schlierseer Straßenfasching! Die Ritter treffen sich nicht auf der Burgruine, sondern im Kurpark.

 

01. Februar 17:30 Uhr Hüttenkrimi im Markus Wasmeier Freilichtmuseum – www.huettenkrimi.de 02. Februar 10:00 Uhr Familien-Sonntag im monte mare Schliersee

06. Februar 20:00 Uhr Plauderei am Klavier – Bauerntheater Schliersee

07. Februar 10:00 Uhr Schneeschuhwanderung zur Rotwand – Anmeldung vhs Schliersee

13. Februar 20:00 Uhr Harry G. – Hoamboy – Bauerntheater Schliersee

17. Februar 19:30 Uhr Märchen für Erwachsene mit musikalischer Begleitung – Atelier am Schliersee

23. Februar 11:00 Uhr Faschingsgaudi auf der Firstalm

24. Februar 14:00 Uhr Waldecker Fasching – Ja so warns, de oidn Rittersleit – Kurpark am See

26. Februar 14:00 Uhr Pferdeschlittenfahrt für die Kleinen – Anmeldung Gäste-Info Schliersee

 

MÄRZ 2020

Highlight: Starkbierfest im Markus Wasmeier Freilichtmuseum und eine Woche später die Saisoneröffnung des Freilichtmuseums. Das altbayrische Dorf ist ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.

 

07. März 17:30 Uhr Hüttenkrimi im Markus Wasmeier Freilichtmuseum – www.huettenkrimi.de

07. März 20:00 Uhr 3 Männer nur mit Gitarre „Oana muass ja macha“ – Bauerntheater Schliersee

21. März 17:00 Uhr 2. Starkbier-Fest Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee

28. März 10:00 Uhr Saisoneröffnung im Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee

28. März 10:00 Uhr Neuhauser Ostermarkt – Pfarrheim St. Josef, Neuhaus

29. März 10:00 Uhr 7. Altbayrisches Schafkopfturnier Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee

29. März 10:00 Uhr Neuhauser Ostermarkt – Pfarrheim St. Josef, Neuhaus

 

APRIL 2020

Highlight: Schlierseer Ostermarkt im Forum in der Vitalwelt Schliersee. Feiner kleiner Ostermarkt.

 

02. April 14:30 Uhr Palmbuschen binden – Kurweg 10

04. April 10:00 Uhr Trachten- und Handwerkermarkt – Markus Wasmeier Freilichtmuseum

04. April 11:00 Uhr Schlierseer Ostermarkt –  Forum in der Vitalwelt Schliersee

05. April 10:00 Uhr Trachten- und Handwerkermarkt – Markus Wasmeier Freilichtmuseum

05. April 11:00 Uhr Schlierseer Ostermarkt –  Forum in der Vitalwelt Schliersee

05. April 10:00 Uhr Familien-Sonntag im monte mare Schliersee

12. April 20:00 Uhr Bauerntheater – PREMIERE – Bauerntheater Schliersee

15. April 14:00 Uhr Pferdekutschenfahrt für die Kleinen – Anmerkung Gäste-Information Schliersee

18. April 17:30 Uhr Hüttenkrimi im Markus Wasmeier Freilichtmuseum – www.huettenkrimi.de

23. April 10:00 Uhr Tag des Bieres – Markus Wasmeier Freilichtmuseum

25. April 20:00 Uhr Jahreskonzert der Schlierseer Blasmusik – Bauerntheater Schliersee

26. April 10:00 Uhr 10. Zithertag – Markus Wasmeier Freilichtmuseum

26.April 10:00 Uhr Jahrtag der Vereine – Kirche St. Sixtus

30. April 20:00 Uhr Plauderei am Klavier – Bauerntheater Schliersee

 

MAI 2020

Highlight: Für die sportlichen Momente im Mai – der Schliersee Sixtus Lauf & Walk. Laufen und Walken in unserer schönen Berglandschaft.

 

01. Mai 10:00 Uhr Maibaumfest mit selbstgebrautem Maibock – Markus Wasmeier Freilichtmuseum 10. Mai 11:00 Uhr Muttertagskonzert mit dem Alpenchor Schliersee – Kurpark am See

16. Mai 14:00 Uhr Schliersee Sixtus Lauf und Walk – Kurpark am See

17. Mai 10:00 Uhr Tag des Volkstanzes – Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee

20. Mai 20:00 Uhr Klingendes Schliersee – Kurpark am See

21. bis 24. Mai 10:00 Uhr Die Wikinger kommen! Markus Wasmeier Freilichtmuseum

21. Mai 10:00 Uhr 5. Seifenkisten-Gaudi-Rennen – Markus Wasmeier Freilichtmuseum

24. Mai 10:00 Uhr Tag der Bienen – Markus Wasmeier Freilichtmuseum

28. Mai 20:00 Uhr Konzert mit dem Akkordeonorchester – Kurpark

29. Mai bis 01. Juni Pfingstfest des Eisclubs Schliersee – Waldfestplatz

 

JUNI 2020

Highlight: Endlich wieder Schlierseer Gartenzauber mit Andreas Modery und vor traumhafter See- und Bergkulisse im Schlierseer Kurpark!

 

01. Juni 10:00 Uhr 10. Edelweißschnitzer-Wettbewerb – Markus Wasmeier Freilichtmuseum

02. bis 05. Juni 8:30 Uhr Schlierseer Wanderwoche – Anmeldung Gäste-Information

03. Juni 14:00 Uhr Pferdekutschenfahrt für die Kleinen | Anmeldung Gäste-Information Schliersee

04. Juni 11:00 Uhr Familien-Pferdewanderung | Anmeldung Gäste-Information Schliersee

04. Juni 20:00 Uhr Plauderei am Klavier – Bauerntheater Schliersee

05. Juni bis 07. Juni Schlierseer Gartenzauber – Kurpark am See

07. Juni 11:00 Uhr Konzert mit dem Schlierseer Alpenchor – Kurpark

10. Juni 14:00 Uhr Pferdekutschenfahrt für die Kleinen | Anmeldung Gäste-Information Schliersee

11. bis 14. Juni 10:00 Uhr Die Kelten kommen! – Markus Wasmeier Freilichtmuseum

11. Juni 09:00 Uhr Fronleichnamsfest mit Prozession – Kurpark

13 Juni 18:00 Uhr 96. Vereinsjahrtag der D‘Waxnstoana – Kirche St. Martin, Schliersee

14 Juni 09:00 Uhr Fronleichnamsfest mit Prozession – Neuhaus

21. Juni 10:00 Uhr Musikantentreffen – Musizieren für Jedermann – Markus Wasmeier Freilichtmuseum

24. Juni 20:00 Uhr Konzert mit der Schlierseer Blasmusik – Kurpark

25. Juni 11:00 Uhr Familien-Pferdewanderung –   Anmeldung Gäste-Information Schliersee

27. Juni bis 01. Juli 10:00 Uhr My Yoga Ausbildung mit Alexey Gaevskij – Saal im Heimatmuseum

28. Juni 11:00 Uhr Klingendes Schliersee – Kurpark am See

 

JULI 2020

Highlight: Juli ist Seefest-Zeit in Schliersee – gemeinsam feiern und Spaß haben! Auf der Seefestwiese direkt am Schliersee.

 

02. Juli 20:00 Uhr Konzert mit dem Akkordeonorchester – Kurpark

03. bis 05. Juli 10:00 Uhr Bauerngartentage 2020 – Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee

03. Juli 11:00 Uhr Wildkräutersalz aus der Heimat – Anmeldung Gäste-Information Schliersee

03. und 04. Juli 15:00 Uhr Yoga Tage Schliersee: Yoga mit Alexey – Saal im Heimatmuseum

04. Juli 14:00 Uhr Dorffest Neuhaus – Kurpark Neuhaus

08. Juli 20:00 Uhr Konzert mit der Schlierseer Blasmusik – Kurpark

09. Juli 11:00 Uhr Familien-Pferdewanderung – Anmeldung Gäste-Information Schliersee

12. Juli 10:00 Uhr Kasperltheater-Festival – Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee

12. Juli 11:00 Uhr Klingendes Schliersee – Kurpark am See

15. Juli 14:00 Uhr Pferdekutschenfahrt für die Kleinen Anmeldung Gäste-Information Schliersee

16. Juli 20:00 Uhr Schlierseer Abend – Kurpark am See

17. Juli 11:00 Uhr Wildkräutersalz aus der Heimat – Anmeldung Gäste-Information Schliersee

18. Juli 17:00 Uhr Trachtlerfest – Lautererstraße, Schliersee

19. Juli 12:00 Uhr Sixtus Schliersee Alpen Triathlon – Vitalwelt Schliersee

19. Juli 20:30 Uhr Lichterserenade mit dem Schlierseer Alpenchor – Kurpark am See

22. bis 26. Juli Internationales Sixtus-Turnier – TC Schliersee

24. bis 26. Juli Schlierseer Seefest – Seefestwiese

 

AUGUST 2020

Highlight: Echtes Schlierseer Brauchtum erleben! Der Alt-Schlierseer Kirchtag ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die festlich geschmückten Boote fahren von Fischhausen nach Schliersee, dort werden die Trachtler in Empfang genommen, und in einer Prozession geht es weiter zur Kirche.

01. August 11:00 Uhr Brunnenfest – Taxi Huber/Bartlmo

02. August 09:00 Uhr Alt-Schlierseer Kirchtag – Kurpark am See

02. August 10:00 Uhr Ross- und Schmiedetreffen –   Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee

06. August 20:00 Uhr Schlierseer Abend – Kurpark am See

08. August 12:00 Uhr Bergseefest am Spitzingsee – Spitzingsee

12. August 14:00 Uhr Pferdekutschenfahrt für die Kleinen Anmeldung Gäste-Information Schliersee

14. August 11:00 Uhr Wildkräutersalz aus der Heimat – Anmeldung Gäste-Information Schliersee

14. bis 16. August Waldfest Skiclub Schliersee – Waldfestplatz

19. August 20:30 Uhr Klingendes Schliersee – Kurpark am See

23. August 11:00 Uhr Konzert mit dem Schlierseer Alpenchor – Kurpark

26. August 14:00 Uhr Pferdekutschenfahrt für die Kleinen – Anmeldung Gäste-Information Schliersee

27. August 20:00 Uhr Plauderei am Klavier – Bauerntheater Schliersee

30. August 10:00 Uhr X. Highland-Games –   Markus Wasmeier Freilichtmuseum

 

SEPTEMBER 2020

Highlight: Schlierseer Wanderwoche. Täglich kannst du dich einer anderen geführten Wanderung durch die Berge rund um Schliersee anschließen.

 

05. September 11:00 Uhr Bergmesse in der Valepp – Kapelle Maria Hilf, Valepp

10. September 20:00 Uhr Konzert mit dem Akkordeonorchester – Kurpark

13. September 11:00 Uhr Konzert mit der Schlierseer Blasmusik – Kurpark Neuhaus

17. September 20:00 Uhr Konzert mit dem Akkordeonorchester – Kurpark

19. September 10:00 Uhr Historische Zeitreise Markus Wasmeier Freilichtmuseum

21. bis 25. September Schlierseer Wanderwoche – Anmeldung Gäste-Information Schliersee

 

OKTOBER 2020

Highlight: Der Schlierseer Kulturherbst, das Festival der Vielfalt hat mittlerweile Kult(ur)status und bietet für jeden das richtige kulturelle Schmankerl. www.kulturherbst-schliersee.de

 

04. Oktober 10:00 Uhr Erntedankfest mit Feldmesse – Markus Wasmeier Freilichtmuseum

08. bis 31. Oktober Kulturherbst Schliersee

15. Oktober 19:30 Uhr Wirtshaussingen der Alt-Schlierseer Trachtengruppe – Pfarrheim St. Sixtus

17. und 18. Oktober 10:00 Uhr Historischer Handwerkermarkt –   Markus Wasmeier Freilichtmuseum

19. Oktober 10:00 Uhr Kirta-Montag im Markus Wasmeier Freilichtmuseum

19. Oktober 18:00 Uhr Almkirta mit Musik – Gschwandbachalm

 

NOVEMBER 2020

Highlight: Die Leonhardifahrt ist eines meiner persönlichen Highlights des ganzen Jahres. Erlebe echte Schlierseer Tradition bei der Pferdesegnung mit Prozession.

 

08. November 09:00 Uhr Leonhardifahrt von Schliersee nach Fischhausen

08. November 10:00 Uhr Leonhardi – letzter Saisontag im Markus Wasmeier Freilichtmuseum

21. bis 29. November 14:00 Uhr Krippenausstellung – Gschwandbachalm

24. November 17:30 Uhr Hüttenkrimi im Markus Wasmeier Freilichtmuseum – www.huettenkrimi.de

24. November 18:00 Uhr Jahresgottesdienst der Schlierseer Blasmusik –  St. Sixtus Schliersee

27. und 28. November 15:00 Uhr Yoga für die Seele mit Christiane Wolff

 

DEZEMBER 2020

Highlight: Der Weihnachtszauber präsentiert ein vielfältiges Angebot an Christkindlmärkten und Konzerten und bringt dich in Weihnachtsstimmung.

 

28. November bis 03. Januar Schlierseer Weihnachtszauber www.schlierseer-weihnachtszauber.de

05. und 06. Dezember 09:00 Uhr Christbaumverkauf der freiwilligen Feuerwehr

12. Dezember 09:00 Uhr Christbaumverkauf der freiwilligen Feuerwehr – Feuerwehrhaus Schliersee

 

 

 

Bitte beachte, dass der „Veranstaltungskalender 2020“ nur einen Auszug aus dem gesamten Jahresprogramm 2020 darstellt. Eine Garantie auf Durchführung der Veranstaltungen kann nicht gegeben werden. Stand: 03.01.2020.

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

 

Judith Weber Judith Weber

Redakteurin/freie Mitarbeiterin bei “Das Gelbe Blatt Miesbach”, Webdesign und Fotografie – Freude an neuen Blickwinkeln mithilfe eines Quadrokopters. Reiselustig und heimatverliebt. Lieblingsplatzerl: Insel Wörth im Schliersee

 

 

 

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. Zeit auch für mich, ein wenig zurückzublicken.

Zurückzublicken auf die lauten und leisen Momente in Schliersee. Ich war das ganze Jahr in Schliersee unterwegs und durfte die unterschiedlichsten Menschen kennenlernen, an vielen Stellen hinter die Kulissen blicken und an zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen.

 

 

Ich besuchte Brauchtumsveranstaltungen wie den Jahrtag der Vereine, Fronleichnam, den Altschlierseer Kirchtag und den Leonhardi-Ritt. Oft liest man in der Zeitung oder in Werbeprospekten: „In Schliersee können Sie echte gelebte Tradition erleben!“ Das klingt ein wenig wie eine Tourismus-Floskel. In Wirklichkeit aber ist es keine leere Phrase. Die Schlierseer leben und lieben ihre Traditionen und sind auch sehr stolz darauf. Bereitwillig wurden mir Einblicke gewährt und Hintergründe erklärt. Danke an alle, die mich mitgenommen haben, Schliersee und seine Menschen besser kennenzulernen. Bei Prozessionen wie an Fronleichnam durch den Ort, am Altschlierseer Kirchtag über den See oder an Leonhardi mit herausgeputzten Rössern ist der Gedanke ohnehin das Präsentieren der Tradition. Einheimische und Besucher säumten auch dieses Jahr den Weg, und die Schlierseer zeigten sich stolz. Zu Recht.

Das ganze Jahr über besuchte ich Schlierseer Geschäfte und Restaurants. Ich schaute hinter die Kulissen von Traditionsunternehmen wie der Bäckerei Gritscher und war bei  Neueröffnungen wie der Fischerei in Schliersee oder Pfiffig & lokal vor Ort.

Ich durfte in der Schneefräse und im Loipenspurgerät mitfahren und wurde mit einem Schneemobil zur Oberen Firstalm gebracht. Ich testete verschiedene eBikes und nahm an geführten Wanderungen in den Schlierseer Bergen teil. Sämtliche Feste in Schliersee, also das See-, Bergsee- und Waldfest, durfte ich in kurzen Videos festhalten. Ich besuchte viele Sportveranstaltungen vom beliebten Sixtus Lauf bis hin zur Gemeindeschießmeisterschaft der königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft.

Den für mich persönlich krönenden Abschluss des Jahres 2019 bildete die Gestaltung des Schlierseer Adventskalenders! Jeden Tag öffnete mir ein Schlierseer Geschäftsinhaber, Restaurantbesitzer oder Veranstalter bereitwillig seine Tür, um in einem kurzen Video einen Tipp für die Adventszeit zu geben. Das war nicht nur für Urlauber interessant, sondern auch für die Schlierseer selbst.

Ein großes Dankeschön

Ein ganz besonderer Dank geht an meine Redaktionskollegen, die sich das ganze Jahr über für das Schliersee Magazin einsetzen und die Redaktionssitzungen zu einem Erlebnis werden lassen. Mehr oder weniger umsetzbare Ideen werden hier alle zwei Wochen in lustiger Runde entwickelt. Am Ende bekommt jeder ein Thema, das zu ihm passt und seinen Interessen entspricht. Das zeichnet das Schliersee Magazin aus. Danke an den „Head of Tourism“ Mathias Schrön, unseren Redaktionsleiter Daniel Wagner und ganz besonders an Karl Bergkemper, der mit der Technik und guten Ideen unsere Arbeit in das beste Licht rückt.

Danke an die Marktgemeinde Schliersee mit Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer, die das Schliersee Magazin im Rahmen der digitalen Tourismusstrategie vor vier Jahren ins Leben gerufen hat. Ein Format, das meines Wissens einzigartig ist und um das uns andere Gemeinden beneiden.

Wir haben ständig steigende Zugriffszahlen und deshalb möchte ich mich zu guter Letzt auch bei euch bedanken. Denn was wäre das Schliersee Magazin ohne die vielen Leser, Zuschauer, „Follower“ und „Liker“?

Vielen herzlichen Dank, dass ihr die Reise mit uns unternehmt. Wir sehen uns im nächsten Jahr – in Schliersee.

 

 

Judith Weber Judith Weber

Redakteurin/freie Mitarbeiterin bei “Das Gelbe Blatt Miesbach”, Webdesign und Fotografie – Freude an neuen Blickwinkeln mithilfe eines Quadrokopters. Reiselustig und heimatverliebt. Lieblingsplatzerl: Insel Wörth im Schliersee

 

 

 

Den Heiligabend in Schliersee verbringen: Meine Tipps zu Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür, und ich gehe am Schliersee entlang. Ich überlege, was ich an Weihnachten in meiner Heimat unternehmen kann. Nun möchte ich euch meinen Heiligabend in Schliersee vorstellen.

 

 

Mein Tag beginnt mit einem späten Weihnachtsfrühstück beim Slyrs – Caffee & Lunchery in Neuhaus. Schon die Fahrt um den Schliersee bis zur Ankunft lässt Weihnachtsstimmung aufkommen. Ich freue mich auf ein regionales Essen und ein gemütliches Ambiente. Und ich werde nicht enttäuscht – ganz im Gegenteil: die Pancakes, für die ich mich entschieden habe, sind ein wahrer Genuss! Man kann sogar einen hausgemachten Glühwein bestellen, passend zur Weihnachtszeit. Die Aussicht ist ebenfalls ein Highlight, der Blick auf die Berge ist wunderschön. Das Café hat von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet. Wer noch ein Geschenk sucht, kann von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Slyrs Store noch etwas stöbern.

 

Nun geht es weiter mit meinem nächsten Tipp: ein Spaziergang in der Gegend. Doch wo genau? Natürlich kann man sich jede beliebige Strecke aussuchen, beispielsweise zu den Josefstaler Wasserfällen, den Spitzingsee und vielen weiteren schönen Plätzen. Ich gehe gerne durch den Wald in Richtung Schliersbergalm. Dort angekommen wird man mit einer schönen Aussicht belohnt. Und auch wenn wir dieses Jahr grüne und regnerische Weihnachten haben, ist das kein Grund, Trübsal zu blasen: Unser Schliersee bietet bei jedem Wetter für jeden das richtige. Und wer sich trotzdem nach dem Schnee sehnt, wird diesen oberhalb von 1000 Metern sicherlich finden.

 

Für mich ist die traditionelle Bescherung zu Hause sehr wichtig. Unterm Christbaum liegen die Geschenke, alles glitzert und funkelt. Vorher wird noch gegessen und geratscht, und danach fahre ich zur Christmette in der Sankt-Sixtus-Kirche in Schliersee. Sie beginnt um 22:00 Uhr und ist für mich am Heiligen Abend ein besinnlicher Abschluss. Passend zum Fest strahlt die Kirche prunkvoll und golden, so ist für mich das Weihnachtsfest jedes Jahr aufs Neue etwas ganz Besonderes.

 

Ich wünsche frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage

 

 

P.S.: Wer noch gerne feiern gehen möchte: Das Spinnradl am Spitzingsee hat an Weihnachten ab 22:00 Uhr geöffnet!

 

 

Anna Menhart Anna Menhart

Heimatliebende und gebürtige Schlierseerin, angehende MFA, Hobby-Fotografin und am liebsten auf’m Berg, um sich jedes mal aufs Neue für die Heimat zu begeistern.