Beiträge

Hast du schon von unserem großen Gaufest in Schliersee gehört?

Der Trachtenverein Schliersee Stamm lädt dich herzlich ein, vom 20. Juli 2024 bis 28. Juli 2024 dabei zu sein. Über 5000 Trachtlerinnen und Trachtler werden erwartet, um gemeinsam bayerisches Brauchtum zu feiern. Eine Woche voller Traditionen, Musik und Geselligkeit steht bevor!

 

 

Zum Auftakt der Festwoche steigt am 20. Juli das Bier- und Weinfest mit den großartigen Bands Vaschiebamusi und Oberlandexpress. Die Vaschiebamusi ist bekannt für ihre selbst arrangierten Volksmusik-Stücke und wird dich mit ihrer Spielfreude begeistern. Der Oberlandexpress bringt eine bunte Mischung aus Oberkrainer-Musik, Schlager und Rockklassikern – da ist für jeden was dabei. Trachtenvereins-Vorstand Toni Kölbl verspricht: „Es gibt gutes Bier, guten Wein und getanzt wird auch!“ Am Sonntag, den 21. Juli, kannst du echtes Brauchtum erleben: Beim Gaupreisplatteln treten die Plattlergruppen der 47 Vereine des Oberlandler Gauverbandes gegeneinander an. Die Preisrichter bewerten Haltung, Taktgefühl und die Lautstärke der Schläge. Wer wird wohl der beste Plattler? Sei dabei und fiebere mit! Am selben Tag findet der Trachten- und Handwerkermarkt statt. Rund 50 Aussteller bieten alles rund um Tracht und Handwerk: Trachtengwand, Trachtenschmuck und verschiedene Handwerkskünste. Es werden sogar Trachtenfrisuren vorgestellt. Hier kannst du stöbern, staunen und natürlich einkaufen.

 

Ein absolutes Highlight erwartet dich am 25. Juli: Die legendäre Spider Murphy Gang rockt Schliersee!

Am 26. Juli folgt der Gauheimatabend mit einem bunten Programm: Es spielen die Schlierseer Blasmusik, die Schlierachtaler und die Alphornbläser. Es wird Vorführungen der verschiedenen Plattlergruppen geben und das Ensemble des Schlierseer Bauerntheaters hat eigens ein kurzes Theaterstück eingeprobt. Karten bekommst du an der Abendkasse.

 

Der Höhepunkt des Gaufestes ist der große Festumzug am Sonntag, den 28. Juli. Über 5000 Trachtlerinnen und Trachtler marschieren durch Schliersee, begleitet von einem festlichen Rahmenprogramm. Start ist um 10:00 Uhr mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel, danach geht’s im Festzelt weiter.

 

 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Bayerische Schmankerl und Bier, aber auch Kaffee und Kuchen. Komm vorbei und erlebe eine unvergessliche Woche voller bayerischer Tradition und Schlierseer Lebensfreude. Der Schlierseer Trachtenverein freut sich auf dich!

 

 

 

Judith Weber

Heimatverliebt und reiselustig. Ich liebe Schliersee zu jeder Jahreszeit und bin immer auf der Suche nach neuen Blickwinkeln und Inspirationen. Mit einem Auge für das aktuelle Geschehen interessiere ich mich für alles, was in Schliersee los ist.

 

 

 

Die Gastronomie des Hotel Terofal bekommt den Vornamen Xaver

Xaver ist der neue Name für das urige Restaurant, den gemütlichen Biergarten und für die neu gestaltete Bar.

Und warum? Für Markus Leitner eine einfache Antwort: „D’Leit gehen einfach nicht gerne in ein Hotel zum Essen!“, lacht er. Zusätzlich zum neuen Namen Xaver hat er auch einen neuen Küchenchef für seine Gastronomie engagiert. Tobias Krüger ist aber kein Unbekannter in der Terofal-Küche. Er war bereits von 2012 bis 2017 im Haus tätig und ist nun zurückgekehrt. Von bodenständigen Klassikern bis hin zu kreativen, wechselnden Gerichten – Tobi bringt eine Vielfalt auf den Teller, die die Gäste begeistert.

 

 

Für Markus Leitner und seine Frau Ute ist die Übernahme des Hotel Terofal mit Gastronomie eine Herzensangelegenheit. „Ich bin ja hier in der Nachbarschaft aufgewachsen – gleich schräg gegenüber in der Seestraße – und ich bin hier als kleiner Bua schon ums Haus rumgesaust und darum habe ich einen besonderen Bezug zum Hotel Terofal“, erzählt Markus Leitner. Als er und seine Frau Ute gesehen haben, dass das Hotel zum Verkauf angeboten wurde, mussten sie einfach zuschlagen. „Meine Oma hat früher das Gästehaus Rauch betrieben“, sagt er. Mit der „Seeheimat“ (ehemals Gästehaus Rauch) sind die beiden seit zehn Jahren Gastgeber aus Leidenschaft in Schliersee. „Wir haben das Gästehaus damals von meiner Mama übernommen und die Ferienwohnungen modernisiert“, erzählt Markus Leitner. Auch in diese vier Ferienwohnungen mit hauseigenem Schliersee-Seeufer kannst du dich einmieten. www.seeheimat.de

Ute und Markus freuen sich sehr auf die neue Herausforderung und planen, das wunderschöne Hotel Terofal Stück für Stück zu sanieren und herzurichten. Mit der Bar haben sie bereits angefangen.

 

Neu: die Bar Xaver

Die Bar Xaver wurde liebevoll hergerichtet und modernisiert. Mit einer frischen Gestaltung lädt die Bar die Gäste ein, in entspannter Atmosphäre den Abend zu genießen und sich mit einer erlesenen Auswahl an Getränken verwöhnen zu lassen. Der perfekte Ort, um beispielsweise den Abend nach dem Bauerntheaterbesuch ausklingen zu lassen.

 

Du planst eine Veranstaltung? Mit Platz für bis zu 350 Personen bist du im historischen Bauerntheater von 1892 für eine größere Veranstaltung perfekt aufgehoben. Für kleinere Anlässe eignen sich die verschiedenen urigen Stuben. Von Ute und Markus wirst du bestens beraten, wenn du Fragen hast.

www.hotelterofal.de

 

 

Am besten gleich selbst ausprobieren: Jetzt im Sommer ist der gemütliche Biergarten direkt neben dem Schlierseer Maibaum der Treffpunkt für einen lustigen Abend mit Freunden!

 

 

 

Judith Weber

Heimatverliebt und reiselustig. Ich liebe Schliersee zu jeder Jahreszeit und bin immer auf der Suche nach neuen Blickwinkeln und Inspirationen. Mit einem Auge für das aktuelle Geschehen interessiere ich mich für alles, was in Schliersee los ist.

 

 

 

Schlierseer Gartenzauber 2024 – So schön war’s!

Der Schlierseer Gartenzauber 2024 war ein wahrer Genuss für alle Gartenliebhaber. Trotz des wechselhaften Wetters kamen zahlreiche Besucher in den Schlierseer Kurpark, um sich inspirieren zu lassen. Ich hatte das Glück, die Veranstaltung mit Fotos und Videos begleiten zu dürfen, und war so die zweieinhalb Tage mit Gartenexperte Andreas Modery unterwegs.

 

 

Andreas Modery, bekannt aus Radio und Fernsehen, moderierte – wie in den vergangenen Jahren auch – den Schlierseer Gartenzauber, gab viele Gartentipps und präsentierte ausgewählte Aussteller auf der Aktionsbühne im Schlierseer Kurpark. Mit gewohntem Charme und Fachwissen ging er aber auch auf die Fragen ein, die ihm die Besucher stellten, wenn er über das Gartenzauber-Gelände schlenderte. Schnell wurde von den Interessierten das Handy gezückt und ein paar Fotos von den Blumen und Pflanzen zu Hause gezeigt. „Schauen Sie doch mal, Herr Modery, unsere Rhabarberblätter haben lauter Löcher“, erzählte eine Dame aus Irschenberg. Andreas Modery studierte die Fotos, diagnostizierte eine Pilzerkrankung und hatte auch gleich einen Tipp parat, wie die Dame den Rhabarber im nächsten Jahr davor schützen kann.

 

Was macht den Schlierseer Gartenzauber aus? Aussteller, die hochwertige Waren aus dem Bereich Garten anbieten und großes Fachwissen haben, das schöne Ambiente des Schlierseer Kurparks, den unsere Schlierseer Gärtner immer perfekt in Szene setzen, und Andreas Modery, der allen Besuchern, die Fragen rund um das Thema Garten haben, Rede und Antwort steht.

 

Grandiose Eröffnung

Mit viel Glück hörte es genau rechtzeitig auf zu regnen, damit die Eröffnung wie geplant im Biergarten an der Aktionsbühne stattfinden konnte. Nach der Begrüßung durch Veranstalter Reiner Pertl, Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer und Schirmherrin und Landtagspräsidentin Ilse Aigner führte Andreas Modery die Gruppe mit Ehrengästen durch den Kurpark. Im Anschluss wurde ein traditioneller Schlierseer Abend veranstaltet. Es spielten die Schlierseer Blasmusik und Alphornbläser und es traten Goaßlschnalzer und Trachtengruppen auf. Die Bewirtung durch den TSV Schliersee (Sparte Fußball) und den Skiclub Schliersee war wie immer exzellent. Auch Kaffee, Cappuccino und Kuchen von der Blechkuchenmanufaktur aus Steingaden waren ein Traum. Durch den Abend führte der Schlierseer Bauerntheater-Chef Florian Reinthaler.

 

Neu heuer: das Gartenzauber Kinderquiz

Auch für Kinder und Jugendliche gab es ein umfangreiches Programm. Der Beruf des Landschaftsgärtners wurde von der Gartenfirma Reichl anschaulich vorgestellt und es konnten Insektenhotels bewundert werden, die die Kinder und Jugendlichen der Grund- und Mittelschule Schliersee gemeinsam im Unterricht im Vorfeld gebaut haben. Der Gartenbauverein Schliersee bastelte mit den Kindern in einem kleinen Zelt mit Mosaiksteinchen. Neu heuer war das Kinderquiz. Die Kleinen liefen eifrig mit ihren Fragebögen durch den Kurpark, um die Antworten der Rätselfragen herauszufinden. Für jeden gab es einen kleinen Preis als Belohnung.

 

Der Dank geht an alle

Ein großer Dank gilt allen Besuchern und Ausstellern, die den Schlierseer Gartenzauber 2024 zu einem unvergesslichen Wochenende gemacht haben. Danke auch an die Mitarbeiter der Gäste-Information Schliersee, das Schlierseer Gärtner-Team, die Vereine und alle Sponsoren, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre.

Danke an alle, die im Regen durchgehalten und diesen Spruch beherzigt haben: „Sich auch mal in den Regen stellen, um wieder aufzublühen!“ Zur Belohnung haben wir am Sonntag sogar noch Sonnenschein bekommen!

 

 

Ich hoffe, wir sehen uns 2026 beim Schlierseer Gartenzauber!

 

Mehr Infos und Aktuelles unter www.schlierseer-gartenzauber.de

 

 

 

Judith Weber

Heimatverliebt und reiselustig. Ich liebe Schliersee zu jeder Jahreszeit und bin immer auf der Suche nach neuen Blickwinkeln und Inspirationen. Mit einem Auge für das aktuelle Geschehen interessiere ich mich für alles, was in Schliersee los ist.

 

 

 

„Toi, toi, toi“ – Premiere am Pfingstsonntag im Schlierseer Bauerntheater – Der ewige Spitzbua

Ich darf zu einer Probe für das neue Theaterstück des Schlierseer Bauerntheaters. Sie spielen heuer eine Komödie in drei Akten: „Der ewige Spitzbua“ von Autor Anton Maly. Heute wird mit Kostümen geprobt. Es werden Fotos für Flyer, Zeitung und Social Media gemacht und ich darf fürs Schliersee Magazin filmen. Regisseur Girgl Floßmann erzählt ein bisschen, was die Zuschauer zu erwarten haben. „Einen echten Schenkelklopfer“, betont er. Als die drei Damen auf der Bühne, die alle meinen, einen Hof geerbt zu haben, eifersüchtig mit Stühlen aufeinander losgehen, hat Girgl mich schon überzeugt: Es wird lustig.

 

 

„Den Hof hat mir der Hanslbauer überschrieben!“, sagt die eine Dame. „Was, dir auch?“, fragt die zweite Dame entsetzt. Schnell wird klar, dass alle drei den gleichen Brief zur Testamentseröffnung bekommen haben.

 

„Bereits zu Lebzeiten hat sich der Hanslbauer eine letzte Spitzbüberei ausgedacht. Nach seinem Tod soll ein Brief an drei frühere Liebschaften gesandt werden. Darin lädt er die drei Frauen zur Testamentseröffnung ein. Nachdem sie nun am Hof eingetrudelt sind, jede überzeugt, Hoferbin zu sein, leben sie drei Wochen mit dem schlitzohrigen Wirtschafter Bartl, der Magd Maral und dem Knecht Flori zusammen unter einem Dach. Die Eifersüchteleien sind bald nicht mehr auszuhalten, und so greift Flori zu einer List. Er erzählt den Frauen, dass Bartl den Hof erbt, aber nur, wenn er eine der Eingeladenen heiratet. Daraufhin kann sich Bartl vor Liebesbeweisen und Heiratsanträgen kaum noch retten. Doch damit nicht genug: Flori spielt den drei Damen mit der Schlafkammer von Bartl noch einen bösen Streich, worauf die drei Rache schwören, wenn sie erst mal ,Hoferbinnen‘ sind. Doch da haben sie die Rechnung ohne den ,ewigen Spitzbua‘ gemacht, der zu Lebzeiten noch eine Lumperei fiktiv hat.“

 

Schlierseer Bauerntheater

Ich kann mich kaum losreißen von der Probe. Es macht Spaß, zu beobachten, wie Girgl Floßmann mit seinen Anweisungen an dem Theaterstück feilt. Mit viel Freude wird das Gelernte auf der Bühne präsentiert. Ich bin neugierig, wie das Stück ausgeht. Am liebsten würde ich bis zum Schluss bleiben. Aber dann kann ich die Premiere am Pfingstsonntag nicht richtig genießen. Schöner ist es ja, wenn man nicht weiß, wie es ausgeht.

Für die Premiere am 19. Mai 2024 um 20:00 Uhr kann es sein, dass nur noch Restkarten erhältlich sind. Das ist aber nicht so schlimm, denn das Theaterstück wird ab sofort – im Wechsel mit dem Boandlkramerblues – das ganze Jahr gespielt. Tickets erhältst du bei der Gäste-Information Schliersee oder online bei München Ticket. https://www.muenchenticket.de/tickets/spielstaetten/location_l8044f0bgw29

 

 

Vielen lieben Dank an das Team des Schlierseer Bauerntheaters für den freundlichen Empfang und den Einblick in euer neues Theaterstück. Ich bin mir sicher, dass das ein voller Erfolg wird. „Toi, toi, toi“ für die Premiere!

 

Und wer spielt mit?

Bartl Steinbrecher, Wirtschafter beim Hanslbauer

Flori Hochleitner, Knecht

Maral Voglreiter, Jungdirn

Katharina Moosberger, aus Anzing

Margarete Pfeiferlböck, aus Oberbergkirchen

Anastasia Pfandlgruber, aus Lindau

Regie: Girgl Floßmann

Requisite und Bühne: Girgl Floßmann, Josefa Prem

Technik: Dieter Gawer, Simon Pertl

Musik: Schlierachtaler Musikanten/Schlierseer Weinbergmusi

 

 

 

 

Judith Weber

Heimatverliebt und reiselustig. Ich liebe Schliersee zu jeder Jahreszeit und bin immer auf der Suche nach neuen Blickwinkeln und Inspirationen. Mit einem Auge für das aktuelle Geschehen interessiere ich mich für alles, was in Schliersee los ist.

 

 

 

„Die Landarztpraxis“ – Fan-Premiere im Schlierseer Bauerntheater

Am Freitag fand im Schlierseer Bauerntheater die Fan-Premiere der zweiten Staffel der SAT.1-Vorabendserie „Die Landarztpraxis“ statt. Zuerst wurden die Schauspieler bei Musik unserer Schlierseer Blasmusik auf dem roten Teppich begrüßt. Die vielen Fotografen machten ein wahres Blitzlichtgewitter. Geduldig posierten die Schauspieler für Fotos, gaben Autogramme und machten Selfies mit den Fans. Außerdem wurden verschiedene Fernsehinterviews gedreht. Auch Marc Rasmus, Senderchef von SAT.1, war extra für die Fan-Premiere nach Schliersee gekommen.

 

 

Im Bauerntheater gab es Brotzeit und Bier und ich traf auch endlich die „Schliersee Magazin“-Fan-Premiere-Gewinner. Sie saßen an meinem Tisch ganz vorne bei den Schauspielern und freuten sich riesig, dabei sein zu dürfen. „Es ist ein tolles Geburtstagsgeschenk für mich“, freute sich Barbara nicht nur über die Premieren-Karten, sondern auch über die Übernachtung im Hotel Terofal in Schliersee. Vize-Senderchef Christoph Körfer führte durch den Abend. Er holte sich den SAT.1-Geschäftsführer Marc Rasmus auf die Bühne und interviewte die Schauspieler. Außerdem wurden die ersten beiden Folgen als Preview gezeigt. Ich konnte kurz mit Caroline Frier, Oliver Franck und Alexander Koll sprechen und sie haben mir erzählt, warum sie so gerne in Schliersee sind. Dazu bald mehr im Schliersee Magazin. Es war ein sehr gelungener und lässiger Abend! Vielen Dank an SAT.1!

 

Du bist neugierig, wie die Serie weitergeht?

Nach vielen Operationen erholt sich Dr. Fabian Kroiß (Oliver Franck) in der Reha von seinem schweren Autounfall. Dr. Sarah König (Caroline Frier) weicht ihrem Liebsten dabei nicht von der Seite. Damit in dieser Zeit die Menschen in Wiesenkirchen ärztlich weiter gut versorgt sind, bittet Fabian seine Schwester Isa, in der Praxis auszuhelfen. Sie hat die Heimat vor 20 Jahren nach einem heftigen Streit mit ihrem Vater verlassen und arbeitet mittlerweile als engagierte Kinderärztin mit besonderem Gespür für ihre Patienten. Isa ist fest entschlossen, sich mit ihrem Vater auszusöhnen und ihren Bruder in der Praxis zu vertreten. Die selbstbewusste junge Ärztin hat jedoch noch einen anderen Grund für ihre Rückkehr: die Flucht vor ihrem unberechenbaren Ehemann. In Bergretter Lukas (Michael Raphael Klein) findet Isa schnell einen Freund, dem sie sich anvertrauen kann – und der auch ihr Herz nicht unberührt lässt. „Du verlässt jetzt sofort diese Praxis!“ Ein klein wenig herzlicher hatte sich Isabel „Isa“ Kroiß (Diane Willems) den Empfang in Wiesenkirchen schon vorgestellt, als sie nach 20 Jahren zurückkehrt. Doch der alte Dr. Georg Kroiß (Christian Hoening) will nichts mehr mit seiner temperamentvollen Tochter zu tun haben. Die ist allerdings stur und lässt sich so schnell nicht vertreiben: „Solange mein Bruder mich braucht, bleibe ich hier!

 

 

Mit der Ankunft der neuen Ärztin am wunderschönen Schliersee startet die erfolgreiche SAT.1-Vorabendserie „Die Landarztpraxis“ am Dienstag, 7. Mai 2024, um 19:00 Uhr in die 2. Staffel.

 

 

 

Judith Weber

Heimatverliebt und reiselustig. Ich liebe Schliersee zu jeder Jahreszeit und bin immer auf der Suche nach neuen Blickwinkeln und Inspirationen. Mit einem Auge für das aktuelle Geschehen interessiere ich mich für alles, was in Schliersee los ist.

 

 

 

Harry G, der bayerische Grantler begeistert mit seinem neuen Programm in Schliersee

Wer kennt sie nicht, seine Parodien über den „Isar-Preißn“, mit denen den Harry G seit 2013 nicht nur in Bayern bekannt wurde.

Nun bringt Harry G, der mit bürgerlichen Namen Markus Stoll heißt, bereits mit „HoamStories“ sein viertes Programm auf die Bühne.

2014 begeisterte der Komödiant, dessen bayerischer Dialekt und sein unverkennbarer Grantelton zu seinem Markenzeichen geworden sind, bereits mit dem „Leben mit dem Isarpreiß“, 2016 mit „#HarrydieEhre“ und 2020 mit „Homeboy“ sein Publikum.

 

 

Am 05.02.2024 präsentierte er sein neuestes Programm vor einem ausverkauften Bauerntheater in Schliersee. In gewohnter Manier nahm er in bayerischer Mundart alltägliche Themen aufs Korn.

So fand er auch im Schlierseer Publikum einige „Opfer“ wie zum Beispiel Tesla-Fahrer, Aperol Trinker,  Franken, „Stoood“-Arbeiter oder Väter, die er in gewohnt witzig-charmanter Weise durch den Kakao ziehen konnte.

Auch plauderte er in seiner Vaterrolle gewaltig aus dem Nähkästchen und traf damit genau ins Herz der anwesenden Väter. So wünsche er sich beispielsweise eine Familien-Idylle aus der Nutella-Werbung, wovon sein Familienalltag weit entfernt ist. So nennt er seine Kinder auch mehr oder weniger liebevoll „die Mitbewohner“.

Am Ende des Abends, nach einer gut 90-minütigen Show verließen die rund 430 Zuschauer mit einem Lächeln im Gesicht das geschichtsträchtige Bauerntheater in Schliersee.

 

Und wie Viele noch nicht wissen, ist der Schliersee für Harry G ein ganz besonderer Ort.  Obwohl er aus Regensburg stammt und mittlerweile in München wohnt, zieht es den zweifachen Familienvater noch oft an den schönen Schliersee. Denn dort verbrachte er einen großen Teil seiner Kindheit.

Noch heute liebt er es die Berge rund um den Schliersee und Spitzingsee zu bewandern und in Kindheitserinnerungen zu schwelgen.

Wer auch einen kurzweiligen, witzigen Abend, bei dem kein Auge trocken bleibt, mit Harry G verbringen möchte, hat noch oft die Gelegenheit dazu, denn die Tour startet gerade erst.

 

 

Aktuelle Tourdaten und Tickets sind hier zu finden: https://www.harry-g.com/tour

 

Quellen Pressefotos: Frank Lübke und Olaf Heine

 

 

 

Silke Sontheim

Ursprünglich aus Unterfranken ist sie seit 2015 mit Ihrem Mann und beiden Kindern am Schliersee verwurzelt. Nebenberuflich widmet sie sich dem Upcycling und schenkt vor allem ausgedienten Trachten unter dem Logo „UpArt Schliersee“ ein neues Dasein.

 

 

 

Faschingsgaudi 2024 in Schliersee

Ein Blick in die Schlierseer Chronik: „Freude am ,Maschkera geh‘ wurzelte schon immer tief im Herzen der Menschen des Bayerischen Oberlandes. Aber bei uns gibt es etwas ganz Besonderes: den berühmten Skifasching auf den Firstalmen am Spitzingsee. Tausende maskierte Skifahrer und oft über zehntausend Zuschauer und Gäste zieht es alljährlich am Faschingssonntag in die Berge am Spitzingsee …“

 

Das war einmal. 1930 gab es keine Lifte und Bergbahnen und man kam mit dem Zug von München und stieg schon im Faschingsgwand hinauf zu den Firstalmen. Am Anfang von Einheimischen ein wenig belächelt, wurde der Firstalmfasching zu einer europäischen Attraktion. Nachdem der Fasching am Spitzingsee in den vergangenen Jahren etwas eingeschlafen war, starteten die Alpenbahnen Spitzingsee zusammen mit der Gastronomiefamilie Votteler 2023 mit einer Wiederbelebung einer Faschingsgaudi am Faschingsfreitag (Ruassiger Freitag). Und es war ein echter Erfolg. Heuer knüpfen sie noch ein bisschen mehr an den historischen Firstalmfasching an. Am 9. Februar 2024 (Freitag) spielt von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr Tomay’s Spezlwirtschaft an der Unteren First. Ausschankende ist um 16:00 Uhr. Im Anschluss wird an der Lyra-Alm-Schirmbar mit DJ Tomay weitergefeiert. Kostümprämierung mit attraktiven Preisen ist um 17:30 Uhr. Maskierte erhalten an diesem Tag einen ermäßigten Skipass. Zusätzlich findet ein Nachtskilauf statt.

 

Bald ist es wieder so weit: Es wird Zeit, die Kostüme aus dem Schrank zu holen!

Die legendären Faschingsbälle im Schlierseer Bauerntheater wurden nach dem Krieg veranstaltet, aber seit den 1950er-Jahren wurde es immer schwieriger, so etwas auf die Beine zu stellen. „Weil die Jungen nimmer narrisch sein können“, steht in der Schlierseer Chronik.

 

Ganz so stimmt das aber nicht: Seit 2018 hat die Gemeinde Schliersee wieder ein buntes Faschingstreiben am Bahnhofvorplatz ins Leben gerufen. Das Motto heuer am Rosenmontag ab 14:00 Uhr lautet „Flower Power“. Es spielt die Kapelle Fürchterlich. Um 15:00 Uhr geht die Feier nach einem kleinen Umzug durch Schliersee im TSV Sportheim in Schliersee weiter. Um 17:30 Uhr wird die Crachia Hausham mit Prinzenpaar und Fanfarenzug erwartet. Freu dich auf Barbetrieb und Oldie-Musik.

 

 

 

Ein kleiner Auszug an Faschingsveranstaltungen in Schliersee 2024

9. Februar 2024: Pfarrfasching in Neuhaus 20:00 Uhr Eintritt 5 Euro – es spielen Andi’s Garagenband und VUI Z’LAUT

9. Februar 2024: „Ruassiger Freitag“ – Faschingsgaudi im Skigebiet Spitzingsee

10. Februar 2024: Er und Sie kegeln in der Gschwandbachalm

12. Februar 2024: Flower-Power-Fasching – 14:00 Uhr am Bahnhofsvorplatz und ab 15:00 Uhr am TSV Sportheim

13. Februar 2024: Märchenspaziergang mit Ursula Weber – „Eine Faschingsreise um die Welt!“

13. Februar 2024: Kinderfasching im Pfarrsaal – St. Sixtus ab 14:00 Uhr, ab etwa 17:00 Uhr Teenie-Fasching + Ministranten-Fasching bis etwa 22:00 Uhr

 

 

 

Judith Weber

Heimatverliebt und reiselustig. Ich liebe Schliersee zu jeder Jahreszeit und bin immer auf der Suche nach neuen Blickwinkeln und Inspirationen. Mit einem Auge für das aktuelle Geschehen interessiere ich mich für alles, was in Schliersee los ist.

 

 

 

Schlierseer Weihnachtszauber 2023

Ich stecke mitten in den Vorbereitungen für den fünften Schlierseer Online-Adventskalender. Dafür besuche ich gerade viele Schlierseer Betriebe und es ist schön zu sehen, wie sich alle bereits eifrig auf die Weihnachtszeit vorbereiten. Es werden große Bäume aufgestellt, Lichterketten installiert, Geschäfte dekoriert, weihnachtliche Pakete geschnürt, Plätzchen gebacken und Weihnachtsmärkte geplant.

 

 

Schlierseer Weihnachtszauber startet am ersten Adventswochenende

Aktuelle Infos unter: https://www.schlierseer-weihnachtszauber.de/

 

 

++ 2. und 3. Dezember 2023 | Romantische Weihnacht am Terofalplatz

Samstag 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr und Sonntag 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Die „Romantische Weihnacht“ ist eine Kooperation der Gäste-Information Schliersee mit Birgit Eham vom Gasthof Terofal. Nach dem gelungenen Wintermärchen bei Traumwetter im vergangenen Jahr setzen die Partner auch heuer auf Zusammenarbeit. Für mich ist der schönste Zeitpunkt, die „Romantische Weihnacht“ zu besuchen, wenn die Schlierseer Blasmusik vom Balkon des Bauerntheaters spielt. Es erwarten dich duftender Glühwein, knackige Bratwürste vom Grill und viele weitere Köstlichkeiten. Regionale Betriebe verkaufen Schmankerl und Geschenke. Knisternde Feuerkörbe sorgen für ein gemütliches Ambiente.

https://hotelterofal.de/

 

 

++ 7. und 8. Dezember 2023 | Christkindlmarkt der Nachbarschaftshilfe

Donnerstag und Freitag 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr – in der Rathausstraße 8

Sicher der kleinste Chirstkindlmarkt in Schliersee. Verkauft werden im „Nachbarschaftshilfe-Treffpunkt“ selbst gebackene Platzerl und hübsche Geschenke. Der Erlös kommt der Nachbarschaftshilfe Schliersee e. V. zugute.

 

 

++ 9./10. Dezember 2023 und 16./17. Dezember 2023 | Wasmeiers Weihnachtsmarktl

Samstag und Sonntag von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Eintrittspreis pro Person: 5,90 Euro – Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt

Am zweiten und dritten Adventswochenende öffnet „Wasmeiers Weihnachtsmarktl“ im altbayerischen Dorf seine Tore. Ich habe Markus im vergangenen Jahr an einem Adventswochenende besucht – und was soll ich sagen? Es war herrlich! Das Dorf war wunderschön verschneit, es war frostig kalt: Besser geht es nicht! Die historischen Gebäude erstrahlen weihnachtlich geschmückt im warmen Lichterglanz und du kannst gemütlich durch die Stände traditioneller Handwerker flanieren und Geschenke einkaufen. Neben dem Gasthof zum Wofen (Samstag und Sonntag von 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr – Reservierung empfohlen) werden auch im weitläufigen Außenbereich Getränke und winterliche Schmankerl angeboten.

https://www.wasmeier.de/

 

 

++ 22. und 23. Dezember 2023 | Bergweihnacht am Spitzingsee – NEU

Freitag und Samstag von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Am letzten Adventswochenende wartet heuer ein neuer Weihnachtsmarkt auf dich. Das Arabella Alpenhotel am Spitzingsee veranstaltet rund um die Spitzing Alm die „Bergweihnacht am Spitzingsee“. Da Heiligabend auf einen Sonntag fällt, findet die Bergweihnacht am Freitag und Samstag statt. Es erwarten dich regionale Schmankerlstände, eine Auswahl lokaler Handwerksbetriebe und gemütliche vorweihnachtliche Stimmung bei heißem Punsch oder Feuerzangenbowle. Auch die Spitzing Alm hat an diesen Tagen geöffnet. Eine Reservierung wird empfohlen.

https://www.arabella-alpenhotel.com/

 

 

Ich wünsche mir, dass es rechtzeitig zum Schlierseer Weihnachtszauber schneit. Ich freue mich, wenn Reiner Pertl und sein Team die großen Christbäume aufgestellt haben, die Lichterketten im Schnee besonders schön glitzern, Schliersee wieder romantisch leuchtet und vor allem, wenn sich dann am 1. Dezember das erste Adventskalendertürchen öffnet.

Ich wünsche dir eine friedliche Vorweihnachtszeit!

 

 

 

Judith Weber

Heimatverliebt und reiselustig. Ich liebe Schliersee zu jeder Jahreszeit und bin immer auf der Suche nach neuen Blickwinkeln und Inspirationen. Mit einem Auge für das aktuelle Geschehen interessiere ich mich für alles, was in Schliersee los ist.

 

 

 

Schlierseer Kulturherbst 2023

Die „Zeit“ war mit der Installation „UND ENDLICH“ im Schlierseer Kurpark heuer ein zentrales Thema des Schlierseer Kulturherbstes. Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht, wenn man von kultureller Vielfalt und inspirierenden Momenten umgeben ist. Leider ist der Schlierseer Kulturherbst 2023 schon wieder vorbei: Es war ein Streifzug durch die Welt aus feiner Klassik, modernem Rock, traditioneller Volksmusik, Kabarett und vielem mehr.

 

 

 

Musikalische und kulturelle Highlights für jeden Geschmack

Es war für mich heuer bereits der dritte Schlierseer Kulturherbst, den ich fotografieren durfte. Danke an dieser Stelle an Techniker und Leiter des Bodenpersonals Reiner Pertl und Florian von Penzberg von „Laut und Hell“, dass ihr die Veranstaltungsorte mit rotem Teppich, Laternen und bunten Lichteffekten so grandios in Szene setzt.

Schon an meinem ersten Abend in der Schlierseer Sankt-Sixtus-Kirche strahlte ich, als ich die beleuchtete Kirche sah. Im Inneren begeisterte dann die Innphilharmonie. Aber egal, ob ich in der Sankt-Sixtus-Kirche klassische Musik erlebte oder im Bauerntheater klassisches Schlierseer Bauerntheater – die Vielfalt der Darbietungen war schlichtweg atemberaubend. Von traditioneller und großartiger Volksmusik bis hin zu Künstlern wie Ruedi Häusermann, der mit „Charms bricht ein“ Musik und Poesie auf eine einzigartige Weise verband. Das Rockkonzert mit whoislewanski und Raketenumschau begeisterte nicht nur die Jugend. Peter Gaymann und Josef Brustmann überraschten mit einer Mischung aus Kabarett und Live-Zeichnen. Es wurde Architekturwissen präsentiert mit einem Vortrag des Brixner Architekturbüros „atelier bergmeisterwolf“, Politik mit dem Schlierseer Gespräch mit Gerhard Polt und Geschichte mit dem Vortrag über Schliersee als Wallfahrtsort. Klassiker wie Ganes und Quadro Nuevo durften im Jubiläumsjahr natürlich nicht fehlen und begeisterten das Publikum gleichermaßen. Die Kunstausstellung mit Gemälden von Peter Lang zusammen mit den Fotografien von Florian Bachmaier waren in der Schlierseer Vitalwelt und im Bürgersaal des Heimatmuseums zu bewundern. Der Schlierseer Kulturherbst bot auch jungen Talenten wie dem Antonin Quartett eine Bühne. Das Klavierduo Julia Rinderle und Julia Bartha begeisterte im Schlierseer Bauerntheater und Carlo Torlontano und Massimiliano Pitocco verzauberten mit Alphorn und Bayan die rot leuchtende Christuskirche. Für einen lustigen Abend sorgten mit „Unter uns und über Euch“ Piet Klocke und Andreas Rebers sowie Christine Eixenberger mit ihrem Programm „Einbildungsfreiheit“. Zum Abschluss präsentierte Timm Tschzaschel ein grandioses sinfonisches Festkonzert – ein würdiges Finale im Jubiläumsjahr.

Ganz lieben Dank an die Veranstalter Johannes Wegmann (Vorstand Touristik-Verein), Franz Schnitzenbaumer (Bürgermeister von Schliersee), Mathias Schrön (Kuramtsleiter Schliersee) und Techniker Reiner Pertl und Ideengeberin Tini Polt: Ohne eure Leidenschaft und euer Engagement wäre dieses Festival nicht möglich. Danke auch an das Bodenpersonal und an alle, die im Hintergrund arbeiten: Mitarbeiter der Gäste-Information Schliersee, Cordula Flegel (Webseite), Renate Holzmeier (Grafik) u. v. m. Großer Dank gebührt ebenso all den Sponsoren und Unterstützern, die diesen Kulturherbst ermöglicht haben.

 

 

Und „last but not least“: Danke an alle, die Karten gekauft haben und zu den Veranstaltungen gekommen sind: Ihr seid der Grund, warum wir den Schlierseer Kulturherbst veranstalten.

Danke an den Schlierseer Kulturherbst für die Bereitstellung der Fotos.

 

 

 

Judith Weber

Heimatverliebt und reiselustig. Ich liebe Schliersee zu jeder Jahreszeit und bin immer auf der Suche nach neuen Blickwinkeln und Inspirationen. Mit einem Auge für das aktuelle Geschehen interessiere ich mich für alles, was in Schliersee los ist.

 

 

 

Leonhardifahrt in Schliersee: Tradition, Segen und Magie

Der heilige Sankt Leonhard ist der Schutzpatron für Pferde, das Vieh, für Fuhrmannsleute und Reiter. Am 5. November 2023 wird bei uns in Schliersee wieder die alljährliche Leonhardifahrt von Schliersee nach Fischhausen veranstaltet.

 

 

Ich habe Anfang des Jahres Veronika Stürzer in ihrem Atelier besucht, die den Auftrag hatte, einen Leonhardiwagen zu bemalen. Dieser wurde inzwischen fertiggestellt.

Zum Nachlesen: Schlierseer Schmuckstück – ein neuer Leonhardiwagen wird gestaltet – Schliersee Magazin

 

Seinen Leonhardiwagen hat Schorsch Sonne mithilfe seines Freundes Josef Scharmann selbst gebaut und das Schmuckstück wartet ist jetzt auf seinen Einsatz. Einsteigen dürfen am 5. November die Mitglieder des Schlierseer Trachtenvereins. Das ist eine besondere Ehre, denn der Wagen ist wunderschön geworden und die Vorfreude riesengroß.

Kurz vor Leonhardi werden dann alle historischen Tafel- und Truhenwägen in liebevoller Handarbeit geschmückt. Das heißt, es werden die zuvor gesammelten Latschen, Almrausch, Fichten, Stechpalmenblätter, Erika, Moos, Waldrebe und Hagebutten zu echten Kunstwerken gebunden.

 

Ich habe im vergangenen Jahr Hartl Markhauser und die Schalkfrauen beim Schmücken auf dem Anderlbauernhof besucht.

Zum Nachlesen: Tradition in Schliersee erleben: Leonhardifahrt am 06. November 2022 – Schliersee Magazin

 

Am Morgen des Festzugs werden dann die Rösser herausgeputzt, gestriegelt und die Mähnen der Pferde wunderschön geflochten. Auch die Trachtler selbst kleiden sich für die Leonhardifahrt festlich.

 

Los geht es um 9:00 Uhr in der Schlierseer Ortsmitte. Die Prozession geht durch Schliersee und dann weiter entlang des Sees nach Fischhausen zur Wallfahrtskirche Sankt Leonhard. Bei der Ankunft in Fischhausen werden Rösser und Reiter gesegnet. Um 10:00 Uhr wird auf der Wiese hinter der Kirche ein festlicher Gottesdienst gefeiert.

 

Tipp: Es gibt auch immer einen kleinen Würstelstand am Rand der Wiese.

 

Zum Abschluss zieht der Festzug ein weiteres Mal um die Wallfahrtskirche, die Pferde werden erneut gesegnet und die Prozession teilt sich dann – je nach Heimatort in Richtung Bayrischzell und Fischbachau oder Schliersee. Gegen Mittag treffen sich die verschiedenen Trachtengruppen im Schlierseer Bauerntheater, um traditionell den Tag bei gutem Essen vom Gasthof Terofal, Bier, Musik und Tanz ausklingen zu lassen. Für die gute Stimmung sorgt die Schlierseer Blasmusik.

 

 

An Leonhardi haben Pferde Vorfahrt!

Bitte beachte, dass die Ortsdurchfahrt (B 307) von Schliersee bis nach Fischhausen am 5. November 2023 von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr gesperrt ist und auch schon im Vorfeld Gespanne auf den Straßen rund um Schliersee unterwegs sind, was zu Verkehrsbehinderungen führen kann. Ich empfehle dir, mit der Bayerischen Regiobahn anzureisen, da die Haltestellen Schliersee und Fischhausen nur wenige Gehminuten vom Start- und Endpunkt der Wallfahrt liegen. Besonders wichtig ist es, Hunde anzuleinen, um Unfälle durch aufgeschreckte Pferde zu vermeiden.

 

 

 

Judith Weber

Heimatverliebt und reiselustig. Ich liebe Schliersee zu jeder Jahreszeit und bin immer auf der Suche nach neuen Blickwinkeln und Inspirationen. Mit einem Auge für das aktuelle Geschehen interessiere ich mich für alles, was in Schliersee los ist.