Tipps Januar 2019: Schliersee ‒ ein Wintermärchen!

ich hoffe, Sie hatten einen tollen Start ins neue Jahr. Wir haben hier eine märchenhafte Winterlandschaft für Sie zum Träumen. Unsere Skilifte am Spitzingsee sind seit Mitte Dezember in Betrieb. Das Skigebiet hat während des letzten Winters die Auszeichnung „Testsieger 2018“ in der Kategorie „Geheimtipp: Weltweit führendes Skigebiet bis 20 km Pisten“ von skiresort.de erhalten.

Rund um den Stümpfling erwarten Sie auf 1.100 bis 1.600 Metern Abfahrten zum Genießen, kurze, aber knackige Pisten für Könner oder die lange anspruchsvolle Grünsee-Abfahrt, die beides verbindet. Und für alle Damen interessant: Ab 9. Januar 2019 erhalten sie jeden Mittwoch (außer Aschermittwoch) die Tageskarte für nur 18 Euro. 

Ganz neu bei uns am Spitzingsee ist die neue Spitzing Alm des Arabella Alpenhotels. Meine Redakteurin Judith Weber war bei der Eröffnung im Dezember dabei und ganz begeistert.

Schauen Sie doch auch einfach nach dem Skifahren oder nach einer Winterwanderung um den See mal rein. Ich kann Ihnen ganz besonders die hausgemachten Weißwürste empfehlen. Die frischen Brezen dazu werden in einem Brezenbackofen direkt im Gastraum gebacken und sind ein Traum.

Nach einem Tag im Schnee bietet sich immer ein Besuch im monte mare in Schliersee an. Jeden Samstag findet dort von 19:00 bis 24:00 Uhr das Evening-Chill-Out in der Vitaltherme statt. Genießen Sie Cocktails, leckere Burger und Snacks. Der Eintritt für diese fünf Stunden beträgt nur 7,50 Euro pro Person.

Ein ganz besonderes Erlebnis bei uns hier in Schliersee ist die Schmankerl-Nachtfackelwanderung. Diese führt Sie am 17. Januar 2019 mit Station in der Alten Wurzhütte und dem Blecksteinhaus durch ein Drei-Gänge-Menü.

Anmelden können Sie sich bei mir in der Gäste-Information Schliersee. Und wenn Sie schon mal hier bei mir in der Schlierseer Vitalwelt sind, können Sie noch bis 15. Januar 2019 meine Ausstellung „Sport ohne Grenzen“ besuchen. 

Ich hoffe, wir sehen uns bald!

 

 

Mathias Schrön Mathias Schrön

C. Mathias Schrön, Dipl.-Betriebswirt, Vater von 4 Kindern, geb. am 12.03.1966 in Tegernsee. Aufgewachsen in Neuhaus und Miesbach. Abitur am Gymnasium Miesbach. Abgeschlossenes Studium in BWL sowie in Politikwissenschaften in München. Während und nach dem Studium selbständige Tätigkeit hauptsächlich als Begleiter ausländischer Gäste der Bundesregierung im Auftrag der Bayerischen Staatskanzlei. Seit 15.03.2001 Kuramtsleiter beim Markt Schliersee. In der Freizeit engagierter Fußballtrainer im Jugend- und Seniorenbereich. Mitglied in diversen Vereinen. Freude am Reisen und Sport.

 

PS: Wenn Sie etwas Glück haben, können Sie auch den einen oder anderen Sportler persönlich in meiner Ausstellung treffen. Letzte Woche hat uns unser erfolgreichster Schlierseer Sportler Markus Wasmeier besucht und seine Stehle signiert