Rund um den Schliersee – bleibt gesund und optimistisch.

Für alle, die Schliersee gerade vermissen, habe ich mal wieder ein Video gemacht. Heute nehme ich euch mit auf einen Spaziergang rund um unseren schönen Schliersee.

 

 

Es war wunderschön frühlingshaft in den letzten Tagen. Der Schnee auf der Brecherspitz wird langsam weniger. Auch die Wiesen rund um den Schliersee werden langsam immer grüner, und die Kühe grasen wieder auf der Weide. Die Bäume treiben aus, es blüht und summt am Wegesrand. Die Obstbäume blühen genauso, wie die Forsythien oder die Schlüsselblumen am Wegesrand.

Die Parkplätze an der Vitalwelt sind leer, Polizeiautos patrouillieren die Straßen. Wer sich aufmacht zu einer Seeumrundung, ist zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs. Es gespenstisch ruhig bei uns in Schliersee. Es fahren auch nur wenige Autos auf der Seestraße entlang des Sees. Wäre diese Stille „natürlich“, wäre sie wahrscheinlich sogar ganz schön. Da die Stille aber „verordnet“ ist und nur durch die Ausgangsbeschränkung zustande kommt, ist sie für mich bedrückend. Ich freue mich schon jetzt auf die Zeit, wenn ihr alle wieder hier sein dürft und Schliersee wieder zum Leben erwacht.

 

 

Der Spaziergang um den Schliersee ist trotzdem wie immer wunderschön. Die wärmende Sonne, die tollen Ausblicke und die Bewegung an der frischen Luft stimmen mich positiv.

Bleibt gesund!

 

 

 

Judith Weber Judith Weber

Redakteurin/freie Mitarbeiterin bei “Das Gelbe Blatt Miesbach”, Webdesign und Fotografie – Freude an neuen Blickwinkeln mithilfe eines Quadrokopters. Reiselustig und heimatverliebt. Lieblingsplatzerl: Insel Wörth im Schliersee