Beiträge

2. Vegan am See ein voller Erfolg

Das „Vegan am See“-Festival fand bereits zum zweiten Mal in Folge vom 21. Juni bis zum 23. Juni am Campingplatz in Schliersee statt und erfreute sich erneut großer Beliebtheit bei den Besuchern aus Nah und Fern.

 

 

Der Food-Bereich, der auch ohne Festivalticket für Besucher frei zugänglich war, bot eine Vielzahl an köstlichen veganen Speisen – von Burgern über Pulled-Pork-Sandwiches, veganen Crêpes, Bowls, Falafel, einer großen Auswahl an vegan gebackenen Kuchen, Salaten  bis hin zu ayurvedischen Pfannen und Thai-Curry –, die jeden hungrigen Gast zufriedenstellten.

Lokale Anbieter aus Schliersee wie „Gipfelgwand“ mit Mala-Armband-Workshops und „Goldwerk“ Schliersee mit handgefertigten Yogakissen waren ebenfalls vertreten.

Im Vorfeld verschenkte das Schliersee-Magazin gemeinsam mit der Veranstalterin Merle Zirk und Christian Bremm zwei Freitickets für das gesamte Wochenende.

Und so konnten sich die Beschenkten Judith und ihre Schwester Dorothea aus Franken über ein vielfältiges Programm während dem Festival-Wochenende freuen.

Das abwechslungsreiche Programm bot eine Vielzahl von Aktivitäten wie Meditationen, Sonnenaufgangswanderung, Koch-Workshops, Aromatherapie-Vorträge, Flöten-Workshops, Kakao-Zeremonien,  verschiedenste Yoga-Sessions, Pilates, Qi-Gong, SUP-Yoga, Breathwork, Thai-Massage-Workshop,  Kräuterwanderungen und vieles mehr, was den Besuchern die Auswahl nicht gerade leicht machte.

Sogar die jüngsten Besucher konnten beim Kinder-Yoga auf dem Yogadeck auf der Seewiese teilnehmen.

Das Ehepaar Michael und Petra reiste extra aus dem Ingolstädter Bereich an, um das „Vegan am See“-Festival in Schliersee zu genießen. Während ihres kurzen Urlaubs wollten sie sich entspannen und neue Kontakte knüpfen. Das Festival bot sich perfekt für ihre Urlaubsgestaltung an, da beide offen für neue Eindrücke und sehr an einer gesunden Lebensweise interessiert sind.

Trotz des nicht immer perfekten Wetters genossen alle Teilnehmer die gemeinsame Zeit in der Gemeinschaft und ließen sich bei den verschiedenen Programmpunkten inspirieren.

 

 

Insgesamt war das „Vegan am See“-Festival erneut ein voller Erfolg und bot allen Besuchern eine vielfältige und bereichernde Erfahrung inmitten der wunderbaren Kulisse von Schliersee.

 

 

 

Silke Sontheim

Ursprünglich aus Unterfranken ist sie seit 2015 mit Ihrem Mann und beiden Kindern am Schliersee verwurzelt. Nebenberuflich widmet sie sich dem Upcycling und schenkt vor allem ausgedienten Trachten unter dem Logo „UpArt Schliersee“ ein neues Dasein.

 

 

 

Früchte-Jähne a Food Lovers Paradise

On a bustling corner in Schliersee, directly on B307 at the traffic light with Tengelmenns and the Intersport, you will find a Schliersee tradition. For 33 years, 2 generations of the Jähne family have provided Schliersee and it’s many visitors with an amazing array of fruits and vegetables. From the ordinary to the exotic.  And of course all of the highest quality. This is particularly wonderful during the dark grey winter months when produce selections at the markets are particularly poor.

It is well known that if you buy your produce from Früchte-Jähne you are getting the freshest most delicious products. The price may be a bit more than you would  pay at one of the discounted shops or the larger supermarkets but at Früchte-Jähne you are guaranteed quality.

When I travel, it is these little magical shops where you can find a delicious variety of high quality gourmet foods that intrigue me the most.  Places where I can buy something delicious to bring back to my rental apartment or tuck in my backpack and enjoy on a picnic or a break while hiking.  Imagine snacking on ripe red raspberries the size of your thumb or flat and juicy vineyard peaches with some local cheese and a breathtaking view.

By doing your shopping right here in Schliersee it really helps support these smaller family run establishments.  Which gives us all a richer more varied shopping experience.  I always think that food is one place that you should not cut corners. It saves you money on doctor visits when you eat healthy, high quality foods.  If you can’t grow your own or visit a local farm stand, Früchte-Jähne is the next best thing.

 

Efficient, friendly, knowledgeable service is the norm at Früchte-Jähne and they still believe in the old polite touches like holding the door for you…with a smile.

 

Laura Boston-Thek

American artist, photographer and professional wanderer who, after 20 years of roaming, put down roots in a 100 year old Bavarian farmhouse and fell in love with the Alpine village and its residents (both 2-legged and 4-legged).