Beiträge

Bayerisches Outdoor Filmfestival kommt nach Schliersee

Du möchtest einen Cocktail-Abend am Schliersee erleben und hast Lust auf spannende Bergfilme? Du möchtest die Protagonisten der Filme persönlich kennenlernen und mehr über ihre Abenteuer erfahren?

 

 

 

Das „Bayerische Outdoor Filmfestival“ gastiert am 19. September 2021 bei uns in Schliersee.

 

Das Open-Air beginnt um 19:00 Uhr auf dem Campingplatz „Kia Ora“ in Schliersee. Der Eintritt kostet 12,- Euro. Es gelten die aktuellen Hygieneregeln.

 

Campingplatzbetreiber Mark Linke ist begeistert: „Ich freue mich, dass das überaus erfolgreiche BOFF auch dieses Jahr wieder bei uns gastiert. Direkt am Seeufer ein Outdoor-Filmfestival zu erleben, wird sicherlich ein ganz besonderes Ereignis“, sagt Mark. Die Cocktailbar ist ab Nachmittag geöffnet.

 

 

Was kommt auf die Leinwand?

 

Insgesamt umfasst das spezielle Open-Air-BOFF sechs Filme mit einer Spielzeit von etwa zwei Stunden. Wie in den Vorjahren werden alle Filme moderiert und von einer Verlosung begleitet. Exklusiv auf dem BOFF läuft heuer der Film „Heinz Zak – ein Leben für die Freiheit“, in dem auch Alexander Huber als Freund und Weggefährte Heinz Zaks auftritt. Mit im Programm ist auch ein Film von Lokalmatador Andi Priel­maier, der darin zusammen mit einem guten Freund Tausende Kilometer mit der Transsibirischen Eisenbahn zum Freeriden nach Sibirien reist. Ob sie die einsamen Powderlines finden, die sie suchen, zeigt der Film „Trans Siberian Snow.“

 

„Unter freiem Himmel und direkt am See, das wird sicherlich ‒ wie letztes Jahr ‒ ein ganz besonderes Open-Air“, erklärt Andreas Prielmaier, Leiter des BOFF, und hofft vor allem auf gutes Wetter. „Falls das Wetter nicht mitspielt, veröffentlichen wir das auf unserer Webseite“, sagt er. Hinweise bei schlechtem Wetter und weitere Informationen findest du auf: www.boff-film.de

 

 

Das Programm:

 

#Heinz Zak – ein Leben für die Freiheit: Dokumentation über den Bergmenschen, Kletterer, Buchautor und Fotograf Heinz Zak. Er hatte und hat die besten Kletterer vor der Linse, unter anderem Tom und Alexander Huber, die Huberbuam. Dieser Film ist exklusiv auf dem BOFF zu sehen!

 

#Eisiger Tanz mit dem Götterfall: Islands Wasserfälle im Norden der Vulkaninsel sind schon im Sommer eine Herausforderung für wagemutige Wildwasser-Paddler. Wie verrückt muss man da erst sein, diese im Winter zu befahren?

 

#Trans Siberian Snow: Sibirien? Ist das nicht saukalt, unendlich einsam und voller schauriger Geschichten über Kriegsgefangene und Regimekritiker, die in den Gefrierschrank unseres Planeten verbannt wurden? Wer sollte freiwillig in diese lebensfeindliche Gegend reisen wollen?

 

#Patagonia wild: Eineinhalb Jahre sind Sabine und Rallo Armsen aus München mit ihren vierjährigen Zwillingen durch Südamerika gereist. In einem umgebauten Militärlaster legen sie 35.000 km zurück, immer auf der Suche nach wilden Landschaften und unverstellter Natur.

 

#Follow the Light: Die Welt, in der sich Kilian Bron bewegt, wirkt fast surreal, eine Berglandschaft, wie von Künstlerhand erschaffen. Brons Produktion verbindet das Mountainbiken, die Bergwelt und das Thema Licht in einer neuen, noch nicht dagewesenen Form.

 

#Few steps from home: Fernreisen sind in trüben Zeiten wie diesen ein Ding der Unmöglichkeit. Also think simple! Das Trio Jochen Mesle, Max Kroneck und Joi Hoffmann sucht sich seine Freeride Lines quasi vor der Haustür!

 

NEU!!! Gleichzeitig will das BOFF auch Zeichen für mehr Klimaschutz setzen.

 

 „Unsere Devise ist: Handeln statt nur zu reden! Daher gehen wir in diesem Jahr eine Kooperation mit der Umweltorganisation ‚Plant-for-the-Planet‘ ein und entwickeln unser BOFF daher zu einem echten nachhaltigen Filmfestival. Einen Euro des Eintrittspreises geben wir an die Organisation ab, um regionale und weltweite Umweltprojekte zu unterstützen!“

 

 

www.boff-film.de

 

Andreas Prielmaier | Leiter Bayerisches Outdoor Filmfestival

Tel.: 0179/453 77 36
E-Mail andreas.prielmaier@boff-film.de

 

 

Markus Block | Pressesprecher Bayerisches Outdoor Filmfestival

Tel.: 0163/811 11 13
E-Mail markus.block@email.de

 

 

Campingplatz Schliersee

 

Westerbergstraße 27

83727 Schliersee

Tel.: 08026/929 89 98

www.camping-schliersee.de

 

 

 

Fotos mit Genehmigung des Bayerischen Filmfestivals

 

 

 

Judith Weber

Redakteurin/freie Mitarbeiterin bei “Das Gelbe Blatt Miesbach”, Webdesign und Fotografie – Freude an neuen Blickwinkeln mithilfe eines Quadrokopters. Reiselustig und heimatverliebt. Lieblingsplatzerl: Insel Wörth im Schliersee

 

 

 

Open-Air-Kino am Campingplatz Schliersee – das BOFF mit neuem Programm!

Einen Kinoabend der besonderen Art dürfen Cineasten und Kinofreunde am kommenden Samstag, den 19. September, in Schliersee erleben. Das Bayerische Outdoor Filmfestival – kurz: BOFF – gastiert mit seinem aktuellen Programm 2020 am Campingplatz Schliersee.

 

 

 

Eine feine Auswahl niveauvoller Abenteuer- und Naturfilme

Die beiden Bestseller-Autoren, Journalisten und Alpinisten Tom Dauer und Sandra Freudenberg sowie der Haushamer Abenteurer und Filmemacher Andi Prielmaier präsentieren sechs ausgewählte Abenteuer- und Naturfilme aus allen Genres des Outdoor-Sports. „Wir haben eine feine Auswahl niveauvoller Filme dabei, die vor Freude am Leben nur so strotzen, aber gleichzeitig voller Respekt vor der Natur sind“, versprechen die BOFF-Organisatoren. Die Filme variieren nicht nur in der Themenauswahl, sondern sind auch unterschiedlich lang. „In der Regel zeigen wir Kurzfilme, die zwischen fünf und 30 Minuten dauern. Damit liegt die Gesamtlänge des Programms bei rund 90 Minuten“, so Prielmaier. Das Gastspiel am Schlierseer Campingplatz mit dessen direkter Uferlage und dem grandiosen Bergpanorama ist auch für die BOFF-Macher ein Highlight. „Für mich ist das ein richtiger Wohlfühlort“, verrät Andi Prielmaier lächelnd.

 

Filme von und aus Bayern

Bereits in vierter Auflage findet das BOFF heuer statt. Seit seiner Gründung hat sich das Festival zu einem erfolgreichen Outdoor-Filmfestival entwickelt. Das liegt vor allem an dem unermüdlichen Einsatz und der Leidenschaft der drei BOFF-Macher. Mit dem richtigen Gespür für spannende Geschichten, bewegenden Bildern und interessanten Protagonisten wählen Andi Prielmaier, Tom Dauer und Sandra Freudenberg jedes Jahr geeignete Filmbeiträge aus.

Rund 60 Stationen in Bayern, Österreich, Südtirol und der Schweiz stehen pro Saison von Anfang März bis Mitte Dezember mittlerweile auf ihrem Tour-Programm. Die Veranstaltungsorte reichen von ausgewählten Programmkinos über Kletterhallen und Berghütten bis hin zu Kino-Open-Airs. In der Moderation wechseln sich die BOFF-Organisatoren ab, am kommenden Samstag übernimmt Andi Prielmaier die Präsentation der Filme.

 

Die Filmvorführung des „BOFF – Bayerisches Outdoor Filmfestival“ beginnt am 19. September um 19:30 Uhr am Campingplatz Schliersee (Einlass bereits ab 19:00 Uhr). Ab 17:00 Uhr stellen das VW-Autohaus Pusl und der Ausrüster VanEssa Mobilcamping ihre neuen Fahrzeuge auf dem Campingplatz aus. Dabei haben die Besucher die Möglichkeit, durchdachte Wohnmobil-Ausbaukonzepte vor Ort live zu erleben. Die Beachbar ist ebenfalls geöffnet.

Karten zu je 12 Euro sind im Vorverkauf und an der Abendkasse direkt beim Campingplatz Schliersee (Westerbergstraße 27, 83727 Schliersee, Tel.: 08026/9298998) erhältlich. Selbstverständlich wird  auch beim BOFF auf die Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln geachtet.

Das aktuelle Kinoprogramm, die Stationen sowie Hintergrundinfos der BOFF Tour 2020 findet ihr unter www.boff-film.de.

 

 

Fotonachweis: www.boff-film.de, Katharina Fitz

 

 

 

Katharina Fitz

Wohnhaft in Warngau, geboren in Tegernsee, aber dem Schliersee herzlich zugetan. Zweifache Mama und als freiberufliche Redakteurin, Sprecherin und Schauspielerin viel unterwegs. Steckenpferde: Kunst und Kultur, Natur (vor allem Bäume) und Schuhe!