Beiträge

Offener Meditationsabend im Yogahaus Samvit

Tief einatmen, Augen sanft schließen … der Körper entspannt sich, die Gedanken werden langsamer, Stille entsteht.

Jeden Dienstagabend öffnet sich in der Yogahalle des Yogahauses Samvit in Neuhaus eine Tür zu innerer Ruhe und Frieden. Ron Tamerin lädt hier um 19:30 Uhr zur wöchentlichen Meditation ein, die auf Spendenbasis stattfindet.

 

 

Herzlich zur Teilnahme eingeladen zum offenen Meditationsabend sind Gäste und Einheimische, die die Gelegenheit nutzen wollen, für ca. eine Stunde dem hektischen Alltag zu entfliehen und sich ganz auf den wesentlichen Moment im Hier und Jetzt zu besinnen.

Ron Tamerin, der Gastgeber dieser wöchentlich stattfindenden Meditation, strahlt eine tiefe Ruhe und Gelassenheit aus, was auf seine über 20-jährige Erfahrung in der Praxis der Meditation zurückzuführen ist. Als Gründer eines Technologie-Start-ups setzt Tamerin selbst die Meditation als Ausgleich zu seinem beruflichen Alltag ein und erreicht damit seine innere Balance.

Er leitet mit seiner besänftigenden Art die Teilnehmer durch die Meditation und hilft ihnen, sich auf ihre eigene innere Mitte zu konzentrieren.

Durch verschiedene Visualisierungstechniken werden Stress und Anspannung abgebaut und das Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment geschärft. Ruhige Musik und eine angenehme Umgebung vereinfachen das Loslassen vom Alltag.

Es spielt keine Rolle, ob jemand bereits Erfahrung mit Meditation hat oder nicht.

Jeder ist willkommen. Es geht nicht darum, eine bestimmte Leistung abzurufen, sondern vielmehr darum, sich selbst zu begegnen und sich auf die Entspannung einzulassen.

Im Yogahaus sind Matten, Decken und Kissen bereits vorhanden, sodass die Teilnehmer lediglich in bequemer Kleidung kommen können.

Weitere Informationen sind auf der Facebook-Seite unter folgendem Link zu finden:

hier gehts zur Facebookseite

 

Unter folgendem Link kann man der WhatsApp-Gruppe von Ron Tamerin beitreten, um sich anzumelden und mit den neuesten Informationen zu den Meditationsterminen zu versorgen:

Meditation WhatsApp Gruppe

 

 

Die Anreise mit der Bahn über den Bahnhof in Neuhaus ist möglich. Das Yogahaus ist nach einem  Spaziergang in die Dürnbachstraße 56 fußläufig erreichbar. Parkplätze sind vor Ort vorhanden.

Die Anmeldung zum Abend kann über Ron Tamerins unter der Telefonnummer 01590-7614478 erfolgen.

 

 

 

Silke Sontheim

Ursprünglich aus Unterfranken ist sie seit 2015 mit Ihrem Mann und beiden Kindern am Schliersee verwurzelt. Nebenberuflich widmet sie sich dem Upcycling und schenkt vor allem ausgedienten Trachten unter dem Logo „UpArt Schliersee“ ein neues Dasein.

 

 

 

Indien vor Alpenkulisse – das YOGAHAUS Samvit in Schliersee

Jeden Morgen um 4:30 Uhr beginnt der Tag für Bertram Mück.

Wenn die meisten Menschen noch schlafen, nutzt er die Stille für seine morgendlichen Yoga-Übungen. Es ist ein festes Ritual, immer gleich – und das schon seit vielen Jahren. In dieser Stunde, in der er ganz für sich ist, tankt er Kraft und Energie für den Tag in seinem YOGAHAUS Samvit in Schliersee/Neuhaus. Das großzügige Landhaus liegt malerisch und ruhig auf einer Anhöhe am Waldrand mit Blick auf den Schliersee und den Wendelstein. Der Dürnbach plätschert in der Nähe, während der Wind leise durch das üppige Grün des eingewachsenen Gartens streicht. Seit 14 Jahren empfängt Bertram Mück an diesem idyllischen Ort seine Yoga-Gäste.

 

 

 

Vom auferlegten Stress zur inneren Ruhe

Zum Yoga kam Mück durch seinen einst gelebten unsteten Lebenswandel. Als weltweit agierender Geschäftsmann in der Textilbranche war er viel auf Reisen, pendelte zwischen verschiedenen Zeitzonen hin und her, immer im Stress – bis sein Körper schließlich rebellierte. Er suchte Ausgleich und kam, da er beruflich meist in Asien unterwegs war, zur Meditation. In München belegte er dann einen Yoga-Kurs, merkte, wie gut ihm das tat und praktizierte seitdem die Übungen täglich, selbst wenn er auf Reisen war.

 

Yoga als Lebensinhalt

Aber es waren nicht nur die körperlichen Übungen, die Mück am Yoga faszinierten. Yoga als ganzheitliche Lebenseinstellung ließ ihn nicht mehr los, sodass er schließlich in Indien drei Wochen im Ashram verbrachte. Diese Zeit im Kloster war sehr intensiv und so inspirierend für ihn, dass er nach seiner Rückkehr in Deutschland kurzerhand sein Hab und Gut verkaufte und nach Kanada ging, um sich dort als Yoga-Lehrer ausbilden zu lassen. In den folgenden vier Jahren lebte Mück in Indien und Tibet, studierte die vedischen Schriften und war in Indien selbst als Yoga-Lehrer tätig. Er leitete zehn Jahre internationale Yoga-Lehrer-Ausbildungen in Indien, wo er Menschen aus der ganzen Welt ausbildete. Für Mück hätte es so weitergehen können. Doch schließlich schickte ihn sein Lehrer los, damit er die Lehren des Yoga weitergibt und verbreitet.

 

 

 

Abtauchen in die Philosophie des Yoga

Heute lebt der gebürtige Tiroler in Schliersee. In perfekter Lage, wie er findet. Mitten in der Natur, unweit der Josephstaler Wasserfälle und des Sees, aber dennoch verkehrsgünstig gelegen durch den nahen Bahnhof Neuhaus. Im YOGAHAUS Samvit bietet er für alle Yoga-Interessierten ab 14 Jahren Yoga- und Ayurveda-Seminare, Yoga-Urlaube sowie Yogalehrer-Ausbildungen mit einzigartigem Konzept an. Es ist immer eine Mischung aus allen Elementen, die das Yoga ausmachen: Asanas (Körperübungen), Pranayama (Atemübungen) sowie Tiefenentspannung (Shavasana), Meditation und Mantras – ausgeführt nach einem geregelten Tagesablauf, ganz wie im traditionellen Yoga in Indien. Während des Aufenthalts werden die Gäste mit vegetarischen Mahlzeiten verwöhnt, die Mück selbst aus regionalen Bio-Zutaten nach indischen Rezepten zubereitet.

Abgerundet wird das durchdachte Konzept durch Mücks Yoga-Label. VAPUS steht für biologische, zertifizierte Yoga-Kleidung und zwar von der Baumwolle bis zum fertigen Endprodukt. Selbst Farbe, Garn, Waschung, Verpackung und Arbeitsbedingungen sind biologisch bzw. nachhaltig.

 

 

 

Der Kreis schließt sich

Manche Stammgäste kommen sechs- bis siebenmal im Jahr und genießen es, im YOGAHAUS ohne Telefon, Fernseher und Zeitung innezuhalten und zur Ruhe zu kommen. Das große Areal rundum das Haus mit 30 Schlafplätzen, dem Nebenhaus mit Yoga-Halle und Ayurveda-Raum sowie der großen Freiluft-Asana-Plattform mit Sonnensegel im Garten bietet viele Möglichkeiten, zu sich zu kommen und gemeinsam authentisches Yoga zu praktizieren. Aber nicht nur für die Gäste, die mittlerweile aus der ganzen Welt anreisen, ist das YOGAHAUS Samvit zum magischen Ort geworden. Auch Bertram Mück hat hier seine Mitte gefunden. Für ihn hat sich der Kreis geschlossen. Es kann ja schließlich kein Zufall sein, dass der Abfluss des Spitzingsees durch seine Heimatgemeinde Kramsach in Tirol fließt.

 

YOGA HAUS Samvit – Samvit Sagar Yoga Schule e. V.
Dürnbachstraße 56
83727 Schliersee/Neuhaus

Telefon: 08026/920781

E-Mail: haus@yogasamvit.de

www.yogahaus.org

 

 

Birgit Bondarenko

Vor über 10 Jahren zugereist, inzwischen durch die Familie fest verwurzelt, schreibt die freie Redakteurin unter anderem über Land und Leute – und sehr gern über den Schliersee.