Beiträge

2. Vegan am See ein voller Erfolg

Das „Vegan am See“-Festival fand bereits zum zweiten Mal in Folge vom 21. Juni bis zum 23. Juni am Campingplatz in Schliersee statt und erfreute sich erneut großer Beliebtheit bei den Besuchern aus Nah und Fern.

 

 

Der Food-Bereich, der auch ohne Festivalticket für Besucher frei zugänglich war, bot eine Vielzahl an köstlichen veganen Speisen – von Burgern über Pulled-Pork-Sandwiches, veganen Crêpes, Bowls, Falafel, einer großen Auswahl an vegan gebackenen Kuchen, Salaten  bis hin zu ayurvedischen Pfannen und Thai-Curry –, die jeden hungrigen Gast zufriedenstellten.

Lokale Anbieter aus Schliersee wie „Gipfelgwand“ mit Mala-Armband-Workshops und „Goldwerk“ Schliersee mit handgefertigten Yogakissen waren ebenfalls vertreten.

Im Vorfeld verschenkte das Schliersee-Magazin gemeinsam mit der Veranstalterin Merle Zirk und Christian Bremm zwei Freitickets für das gesamte Wochenende.

Und so konnten sich die Beschenkten Judith und ihre Schwester Dorothea aus Franken über ein vielfältiges Programm während dem Festival-Wochenende freuen.

Das abwechslungsreiche Programm bot eine Vielzahl von Aktivitäten wie Meditationen, Sonnenaufgangswanderung, Koch-Workshops, Aromatherapie-Vorträge, Flöten-Workshops, Kakao-Zeremonien,  verschiedenste Yoga-Sessions, Pilates, Qi-Gong, SUP-Yoga, Breathwork, Thai-Massage-Workshop,  Kräuterwanderungen und vieles mehr, was den Besuchern die Auswahl nicht gerade leicht machte.

Sogar die jüngsten Besucher konnten beim Kinder-Yoga auf dem Yogadeck auf der Seewiese teilnehmen.

Das Ehepaar Michael und Petra reiste extra aus dem Ingolstädter Bereich an, um das „Vegan am See“-Festival in Schliersee zu genießen. Während ihres kurzen Urlaubs wollten sie sich entspannen und neue Kontakte knüpfen. Das Festival bot sich perfekt für ihre Urlaubsgestaltung an, da beide offen für neue Eindrücke und sehr an einer gesunden Lebensweise interessiert sind.

Trotz des nicht immer perfekten Wetters genossen alle Teilnehmer die gemeinsame Zeit in der Gemeinschaft und ließen sich bei den verschiedenen Programmpunkten inspirieren.

 

 

Insgesamt war das „Vegan am See“-Festival erneut ein voller Erfolg und bot allen Besuchern eine vielfältige und bereichernde Erfahrung inmitten der wunderbaren Kulisse von Schliersee.

 

 

 

Silke Sontheim

Ursprünglich aus Unterfranken ist sie seit 2015 mit Ihrem Mann und beiden Kindern am Schliersee verwurzelt. Nebenberuflich widmet sie sich dem Upcycling und schenkt vor allem ausgedienten Trachten unter dem Logo „UpArt Schliersee“ ein neues Dasein.

 

 

 

Romantische Weihnacht in Schliersee am vierten Adventswochenende

17. Dezember 2022 von 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr

18. Dezember 2022 von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

Duftender Glühwein, knisternde Feuerschalen und weihnachtliche Schlierseer Blasmusik.

 

 

Gibt es etwas Schöneres als einen Nachmittag auf dem Christkindlmarkt, wenn die Vorbereitungen für das bevorstehende Weihnachtsfest fast abgeschlossen sind? Am vierten Adventswochenende lädt Schliersee zur „Romantischen Weihnacht“ auf dem Terofal-Platz vor dem Maibaum und Bauerntheater. Den traditionellen Christkindlmarkt veranstaltet heuer der Gasthof Terofal in Kooperation mit der Gäste-Information Schliersee. Treffen Sie sich mit Familie und Freunden!

 

Feuerzangenbowle, Kletzenbrot und Bratwürste

Können Sie das Knistern des Feuers in den Feuerschalen hören? Es duftet nach Glühwein, Kinderpunsch und süßen Crêpes. Das Team vom Gasthof Terofal grillt feine Bratwürste und deftiges Grillfleisch. Neben Christkindlmarkt-Klassikern wird es auch eine Hütte mit Pizzaschiffchen und heißem Caipirinha geben. Aber auch Kunsthandwerk kommt nicht zu kurz. Wer noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ist, wird fündig: Es werden filigrane Klosterarbeiten, Holzdekoration, Schaffelle, Pantoffeln, Honig, Mützen und Stirnbänder verkauft. Bei Einbruch der Dämmerung spielt die Schlierseer Blasmusik auf dem Balkon des Schlierseer Bauerntheaters und entführt Sie in eine wunderbare Weihnachtswelt.

 

Neu dieses Jahr: Von 14:00 bis 17:00 Uhr bastelt und spielt der Verein „Kinder in Schliersee“ mit Ihren Kindern im Foyer des Bauerntheaters. Es werden Perlensterne gebastelt, Tiere gefaltet, aber auch ein großer Jenga-Turm und Holz-Ski stehen auf dem Programm. Und während Ihre Kinder Spaß haben, können Sie in aller Ruhe einen Glühwein am weihnachtlichen Feuer genießen.

Organisatorin Birgit Eham vom Gasthof Terofal hofft auf winterliche Bedingungen: „Ich wünsche mir, dass es schneit, denn das macht unseren Christkindlmarkt noch mal romantischer und lässt auf weiße Weihnachten hoffen!“ Die „Romantische Weihnacht“ ist die perfekte Einstimmung auf Weihnachten bei uns in Schliersee. „Ich hoffe, wir sehen uns am vierten Adventswochenende und ich kann Ihnen persönlich schöne Festtage wünschen“, freut sich auch Kuramtsleiter Mathias Schrön.

 

Tipp: Wer schnell friert oder in gemütlicher Atmosphäre den Abend ausklingen lassen möchte, kann sich an beiden Tagen auch im Gasthof Terofal verwöhnen lassen.

Reservierungen unter: 08026/929210

 

 

 

Judith Weber

Heimatverliebt und reiselustig. Ich liebe Schliersee zu jeder Jahreszeit und bin immer auf der Suche nach neuen Blickwinkeln und Inspirationen. Mit einem Auge für das aktuelle Geschehen interessiere ich mich für alles, was in Schliersee los ist.

 

 

 

Schwammal (Schwammerl) in Schliersee Time

As a companion piece to my article on Früchte Jähne, Schliersee’s produce paradise, I wanted to share an incredible simple recipe that you can even make on a camp fire while out on a hike.  Especially if you were to make your crepes ahead of time and roll them up around a paper towel tube and wrap with foil.  Once at your cooking location you can gently warm them in the pan you make the mushroom filling in.  I made this yesterday for my family with the Pfifferlinge I bought at Früchte-Jähne.
For me, seeing bright golden Pfifferlinge at the market always means Autumn and these simple yet incredibly savory crepes are always the first thing I make.  I hope they will become an autumnal favorite in your kitchen as well.

 

SAVORY BUCKWEISEN-BUCKWHEAT CREPE

SERVINGS: MAKES ABOUT 12

1 1/4 cups buckwheat flour
3 large eggs
1/4 cup vegetable oil plus additional for skillet
3/4 cup nonfat milk
1 1/4 cups (or more) water
1/4 teaspoon salt

 

DIRECTIONS

Place flour in medium bowl. Whisk in eggs, 1/4 cup oil, milk, 1 1/4 cups water, and salt.

Heat 10-inch-diameter nonstick skillet over medium-high heat; brush pan with oil. Add 1/4 cupful batter to skillet; tilt to coat bottom. Cook crepe until golden on bottom, adjusting heat to prevent burning, 30 to 45 seconds. Using spatula, turn crepe over; cook 30 seconds. Transfer to plate. Repeat with remaining batter, stacking crepes between sheets of plastic wrap. DO AHEAD Can be made 1 day ahead. Cover; chill.

 

PFIFFERLINGE-CHANTERELLES FILLING

3/4 stick unsalted butter
1/2 cup finely chopped shallots (from 2 shallots)
6 sprigs thyme, plus more for garnish
2 pounds washed Pfifferlinge-chanterelle mushrooms, trimmed and coarsely chopped
Coarse salt and freshly ground pepper
1/2 cup dry white wine
1 cup creme fraiche

 

DIRECTIONS

1         Crepes: Whisk all ingredients together until smooth. I have found the thinner the batter the better. Melt 1/2 teaspoon butter in a 10-inch nonstick skillet or crepe pan over medium heat. Tilt skillet at a 45-degree angle, pour in a scant 2 ounces batter (slightly less than 1/4 cup), and immediately swirl and shake skillet in a circular motion to evenly distribute in a thin film across bottom. Cook until edges of crepe turn golden, about 45 seconds. Carefully flip crepe and cook just until set. I like them to have a slight browning but still remain very soft and flexible.  Transfer to a paper-towel-lined plate. Melt another 1/2 teaspoon butter and continue cooking crepes in the same manner, whisking batter between crepes and stacking cooked crepes on top of one another.

2         Mushroom filling: Melt 3 tablespoons butter in a large skillet over medium-high heat. Add half of shallots and half of thyme and cook until fragrant, about 30 seconds. Add mushrooms and 1/2 teaspoon salt and cook, stirring occasionally, until mushrooms are softened and golden brown in places, about 10 minutes. Add 1/4 cup wine and bring to a boil, scraping up any browned bits with a wooden spoon. Cook until most of wine is evaporated. Stir in creme fraiche and season with salt and pepper.  Careful not to overheat as it will curdle the cream and it will not be very pretty.

3         Assembly and serving: I like to serve these Autumnal crepes with a big salad dressed with roasted pumpkin oil, a very fragrant Olive oil and toasted pumpkin seeds.

TIP:     What is wonderful about these buckwheat crepes is you can easily make them a day a head and reheat. Also they are very versatile.  You can fill any leftover crepes with ham or turkey and cheese for the next days meal.  Also they are completely gluten free.

 

Laura Boston-Thek

American artist, photographer and professional wanderer who, after 20 years of roaming, put down roots in a 100 year old Bavarian farmhouse and fell in love with the Alpine village and its residents (both 2-legged and 4-legged).