Beiträge

Die Kunst des Genießens – der Lantenhammer Botschafter

Heute habe ich eine Verabredung mit einem Freund und ehemaligen Kollegen. Wo? In einer der traditionsreichsten, erfolgreichsten und gleichzeitig modernsten Destillerien Europas: der Destillerie Lantenhammer.

 

Ich treffe mich mit Helmut Knöpfle, dem neuen Markenbotschafter der Destillerie Lantenhammer. Hier hat etwas zusammengefunden, was einfach zusammengehört. Aber eins nach dem anderen …

 

 

Die Wurzeln der LANTENHAMMER Destillerie liegen in Agatharied. Dort gründeten Amalie und Josef Lantenhammer 1928 ihre eigene Enzianbrennerei.

Schon 1935 erfolgte der Umzug in die Urtlbachstraße in Schliersee. Dort entstand eine Spirituosen-Manufaktur mit kleinen Kupferbrennblasen und einem florierenden Laden, der sich großer Beliebtheit erfreute und über die Region bekannt für seine geistreichen Kostbarkeiten war.

Mit dem Umzug 2014 von Schliersee in die neu gebaute Erlebnisdestillerie in Hausham wird LANTENHAMMER eine der modernsten Destillerien Europas – eine Destillerie, wie es sie kein zweites Mal gibt. Die Manufaktur edler Spirituosen ist damit an ihre Wurzeln zurückgekehrt.

 

Seit diesem Jahr ist Helmut Knöpfle mit an Bord. Als Markenbotschafter. Helmut Knöpfle, der Urbayer, der weltoffene Kosmopolit, Buchautor, Dozent an der Hochschule Weihenstephan, Leiter von über 4 000 Whisky-Seminaren, Keeper oft he Quaich, fesselnder Geschichtenerzähler und einer der sympathischsten Kollegen, den ich je hatte. Er passt perfekt in das offene, sympathische und motivierte Lantenhammer-Team. Die ganze Mannschaft strahlt Motivation, Lebensfreude und Sympathie aus. Hier liebt man, was man tut – und ist zu Recht stolz darauf.

Helmut ist der Typ Mensch, bei dem man fasziniert lauscht und darüber die Zeit vergisst. Ein nicht endender Quell von Fachwissen, Leidenschaft und Anekdoten aus der Welt der Spirituosen. Der mit und für die bedeutendsten internationalen Spirituosenhersteller gearbeitet hat.

 

Die Lantenhammer Destillerie steht für Genussmomente, die so vielfältig sind wie das Leben selbst. Ob Rum-Liebhaber, Whisky-Liebhaber oder Gin-Fan, Freund edler Brände oder Naschkatze, Engel, Bengel oder Feingeist: Das Lantenhammer-Team will jedem Gaumen den passenden Genussmoment schenken. Mit viel Leidenschaft erschließen die Lantenhammer-Destillateure deshalb immer neue Spirituosen-Welten, mit denen sie Genießer auch in Zukunft verwöhnen werden. Nicht ohne Grund erhielt Lantenhammer die Auszeichnung „Destillerie des Jahres 2021“.

 

Meine Empfehlung kann daher nur lauten: unbedingt vorbeischauen, stöbern, verkosten und edle Spirituosen für daheim mitnehmen. Natürlich werden auch Besichtigungen und Führungen angeboten. Und falls euch Helmut bei eurem Besuch über den Weg läuft, dann sprecht ihn einfach an. Ich kann euch versprechen: Das wird ein Erlebnis.

 

 

Erlebnisdestillerie LANTENHAMMER

Josef-Lantenhammer-Platz 1

83734 Hausham

 

DESTILLERIE-LADEN TÄGLICH 10:00–18:00 Uhr GEÖFFNET

Erlebniswelt mit Rundgang 10:00–18:00 Uhr geöffnet (mit 3G-Nachweis)

Tel.: 08026/924833

E-Mail: erlebnisdestillerie@lantenhammer.de

 

 

 

 

 

Stefan Holtmeier

Der gebürtige Niederrheiner lebt seit 2008 am Schliersee. Nach vielen nationalen und internationalen Stationen ist der langjährige Sales Director eines italienischen FMCG-Konzerns in seiner Wahlheimat Schliersee heimisch geworden. Der Spezialist für Content Marketing liebt die Natur und Landschaft hier im Oberland. Seine Leidenschaft gehört der Fotografie.

 

 

 

Bar Schliersee – jetzt auch tagsüber ein gemütlicher Treffpunkt

Die Bar Schliersee ist nun seit über zwei Jahren ein gemütlicher Treffpunkt bei uns hier in Schliersee. Seit Dezember ist die Bar Schliersee, aber nicht mehr „nur“ eine Bar, sondern den ganzen Tag für euch da! Rike Kößler, die vorher das Brotzeitstüberl Spitzingsee hatte und bekannt ist durch ihren bunten Lebenslauf, verwöhnt euch tagsüber im Herzen von Schliersee. Sie hat mehrere Jahre in China gelebt und sich in dieser Zeit viele Anregungen für ihre Kochkünste geholt. Am liebsten experimentiert Rike mit der „Fusionsküche“ – einem Mix aus regionalen Produkten und exotischen Aromen. „Hier in der Bar Schliersee bin ich außerdem zur Salat-Fee geworden“, lacht Rike. Der Salat kommt immer frisch vom Früchte Jähne gleich nebenan, und natürlich macht sie auch die Dressings selber.

 

 

 

Tipp: Frühstück gibt es in der Bar Schliersee jeden Tag bis 17:00 Uhr. Die liebevoll angerichteten Körbchen sehen wirklich sehr gut aus. Dazu einen Cappuccino aus der Siebträgermaschine – und der Tag ist perfekt.

Handgemahlenes Dinkelmehl und hausgemachte Kuchen

In der Bar Schliersee ist alles hausgemacht. Rike macht die Kuchen selber, die alle mit Dinkelmehl gebacken sind. Das Korn dazu kommt aus der Leitzachmühle, und das Mehl mahlt Rike selber. Mittags gibt es täglich wechselnde Mittagsgerichte: Suppen, Schmorgerichte – alles mit viel Gemüse und Salat. „Ein bisschen gesund sollte es schon sein“, sagt Rike.

Abends ist die Bar Schliersee dann Treffpunkt auf ein Glaserl Wein oder Bier. Das Angebot an Weinen ist groß, aber auch die Auswahl an Gin (und Tonic) kann sich sehen lassen. Besonders: Hier bekommt ihr auch regionalen Gin, den “Mountain GIN​®” vom Spitzingsee. Außerdem werden edle Brände und feine Destillate der Schlierseer Enzian- und Obstbrennerei Hoermann angeboten – schließlich befindet sich die Bar Schliersee im ehemaligen „Hoermann Haus“.

-> Wie Rike ihren leckeren Käsekuchen macht, zeige ich euch bald hier im Schliersee Magazin. Nicht verpassen!

 

 

Bar Schliersee
Karl-Haider-Straße 3
83727 Schliersee

+49 8026 / 387 39 22

https://bar-schliersee.de

 

Öffnungszeiten

Montag            10:00 – 23:00 Uhr
Dienstag          17:00 – 23:00 Uhr
Mittwoch         10:00 – 23:00 Uhr
Donnerstag     10:00 – 23:00 Uhr
Freitag             10:00 – 23:00 Uhr
Samstag          10:00 – 23:00 Uhr
Sonntag           10:00 – 18:00 Uhr

(Sonntagabend nach Ankündigung)

 

 

Judith Weber

Redakteurin/freie Mitarbeiterin bei “Das Gelbe Blatt Miesbach”, Webdesign und Fotografie – Freude an neuen Blickwinkeln mithilfe eines Quadrokopters. Reiselustig und heimatverliebt. Lieblingsplatzerl: Insel Wörth im Schliersee