Schlierseer Zwetschgendatschi „to go“

Es gibt ihn mit und ohne Streusel, dick und saftig, dünn und knusprig, mit Zimt oder Zucker, süß oder säuerlich: den Zwetschgendatschi!

Von ca. Ende August bis Anfang Oktober wird der köstliche Blechkuchen auch in den Schlierseer Backstuben wieder in verschiedenen Variationen fleißig zubereitet. Wo beim Geschmack der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, sind sich die Schlierseer Datschi-Experten in puncto Teig und Früchten einig: Ein  Hefeteig muss es sein, belegt mit reifen Zwetschgen aus der Region. Klein, aber fein sind die unterschiedlichen Geschmacksnuancen. Ob ein Hauch von Zimtaroma oder saftige Butterstreusel – in Schliersee kommen Datschi-Liebhaber auf jeden Fall auf ihre Kosten.

 

 

Das Wort „Datschi“ leitet sich übrigens vom mitteldeutschen Wort „detschen“ ab. Das könnte man mit „hineindrücken“ übersetzen. Und das stimmt ja irgendwie auch. Beim echten Zwetschgendatschi werden die Früchte tatsächlich ein bisschen in den Teig gedrückt. Eine seiner ersten Erwähnungen findet der Zwetschgendatschi im Deutschen Provinzialwörterbuch aus dem Jahr 1792. Damals wurde er auch „Augsburger Kuchen“ genannt und galt als Spezialität der Stadt Augsburg. Von dort aus hat er dann seinen Siegeszug über ganz Bayern angetreten und ist schließlich nach Schliersee gelangt, wo wir ihn jeden Spätsommer genießen dürfen.

 

Folgende Bäckereien und Konditoreien bieten Schlierseer Zwetschgendatschi „to go“ an:

 

Bäckerei Zanger

Karl-Haider-Straße 4

83727 Schliersee

Öffnungszeiten:

Mo., Di., Do. und Fr. 5:00‒18:00 Uhr

Sa. 5:00‒12:00 Uhr

So. 6:00‒11:00 Uhr.

Mi. Ruhetag

 

Café  Wildschütz Jennerwein/Bäckerei Gritscher

Bahnhofstr. 11 a

83727 Schliersee

 

Bäckerei Josef Gritscher

Josefstaler Str. 2B, 83727 Schliersee

Öffnungszeiten:

Mo.‒Fr. 6:00‒18:00 Uhr

Sa. 6:00‒12:00 Uhr

So. 7:00‒13:00 Uhr

 

Café Konditorei Mesner

Lautererstraße 2

83727 Schliersee

Öffnungszeiten:

Di.‒So. 10:00‒18:00 Uhr

Mo. Ruhetag

 

 

 

 

Katharina Fitz Katharina Fitz

Wohnhaft in Warngau, geboren in Tegernsee, aber dem Schliersee herzlich zugetan. Zweifache Mama und als freiberufliche Redakteurin, Sprecherin und Schauspielerin viel unterwegs. Steckenpferde: Kunst und Kultur, Natur (vor allem Bäume) und Schuhe!