Eiszeit

Über Nacht dann plötzlich 20 Zentimeter Neuschnee. Niemand kann genau vorhersagen, wann und ob er kommt – der Winter. Auf Schneeschuhen kämpfe ich mich Schritt um Schritt hinauf zur Burgruine Hohenwaldeck. Klare Luft. Ich schwitze und friere. Hund Riggi folgt mir auf meiner frisch gestapften Spur. Ich werde belohnt mit sonniger und einsamer Aussicht hinunter auf das zerbrechliche, weißblaue Juwel Schliersee. Noch vor kurzer Zeit bedeckt von kilometerdickem, menschenfeindlichem Gletschereis, geformt und geschliffen von der letzten Eiszeit, doch kommt sie irgendwann wieder? Und so stehe ich hier – ehrfürchtig im Jetzt – und kann es hautnah fühlen, „für einen Moment das Glück Schliersee“.

Helmut Jenne Helmut Jenne

Auf seinen Streifzügen durch die Natur ist sein Fotoapparat ein ständiger Begleiter. Helmut Jenne, wohnhaft in Schliersee, ist Musiker und EDV-Fachmann, Fotokünstler und Naturliebhaber.

Mit seinen Fotos dokumentiert er seine Erlebnisse auf sehr natur- und heimatverbundene Weise, und so entstehen – trotzdem weltoffen – tief empfundene Momente und Blicke auf Landschaften, Pflanzen und Tiere der Berg- und Seenwelt rund um Schliersee.